Handball: Landesliga
Dreifachhalle in Telgte wieder geöffnet

Telgte -

Mehrere Tage haben die Landesliga-Handballer des TV Friesen zittern müssen, ob sie ihr Heimspiel gegen die TG Hörste am Samstag (30. November) um 18.30 Uhr wie geplant austragen können. Defekte Paneelen hingen von der Decke. Jetzt finden sie gute Rahmenbedingungen für das Verfolgerduell vor.

Freitag, 29.11.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 18:22 Uhr
Auf Niklas Erpenbeck (am Ball) und seine Mitstreiter vom TV Friesen wartet mit der TG Hörste eine ganz hohe Hürde.
Auf Niklas Erpenbeck (am Ball) und seine Mitstreiter vom TV Friesen wartet mit der TG Hörste eine ganz hohe Hürde. Foto: R. Penno

Eine Woche lang war die Dreifachhalle im Schulzentrum Telgte gesperrt, seit gestern Mittag ist sie wieder für den Spielbetrieb freigegeben. „Die Handwerker haben die Paneelen an der Decke kontrolliert und solche, die locker waren, festgeschraubt“, berichtet Handball-Abteilungsleiter Andreas Krause .

Am Donnerstagabend konnten die Friesen das Training an vertrauter Stätte wieder aufnehmen. Gerade noch rechtzeitig, um sich auf das samstägliche Meisterschaftsspiel gegen die TG Hörste vorzubereiten. Mit dem Tabellenzweiten (12:4 Punkte) stellt sich ein potenzieller Titelanwärter in der Emsstadt vor, der aktuell drei Zähler hinter Spitzenreiter TV Verl und drei Punkte vor den Telgtern platziert ist.

„Das wird bestimmt ein interessantes Spiel“, sagt Coach Björn Hartwig, der „Männerhandball“ erwartet. „Hörste ist gut in der Deckung und kompromisslos im Angriff. Zu Saisonbeginn haben sie ein wenig geschwächelt. Jetzt wird es bestimmt kein leichtes Unterfangen.“

Der 27:22-Erfolg gegen Werther war ein Stimmungsaufheller für die Friesen. „Jeder Sieg fühlt sich gut an. Da lässt es sich leichter trainieren“, erläutert Hartwig. Personell könnte die Lage kaum besser aussehen. Benedikt Müller kehrt nach mehr als zweieinhalb Monaten Verletzungspause zurück aufs Parkett. Seit zwei Wochen befindet er sich wieder im Training, nun brennt er auf einen Einsatz. Und auch Torhüter Jan-Simon Tenholt, der zuletzt dreimal nicht zur Verfügung stand, ist wieder einsatzfähig. Alle Spieler sind an Bord. Halle okay, Personal okay, Stimmung okay – jetzt muss „nur“ noch die Tagesform beim zehnten Saisonmatch passen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7096138?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker