Handball: Landesliga
Voller Kader und gedeckter Tisch: TV Friesen empfängt Westfalia Kinderhaus

Telgte -

Für die Handballer des TV Friesen steht am Samstag das letzte Heimspiel dieses Jahres an. Zu Gast sein wird Westfalia Kinderhaus. Für zwei Spieler im Kader der Emsstädter kommt es dabei zum Wiedersehen mit alten Teamkollegen.

Freitag, 06.12.2019, 06:00 Uhr
Christopher Kohl (r.) ist im Sommer von Westfalia Kinderhaus zum TV Friesen gewechselt.
Christopher Kohl (r.) ist im Sommer von Westfalia Kinderhaus zum TV Friesen gewechselt. Foto: Kock

Niek Jung und Christopher Kohl sind im Sommer von Westfalia Kinderhaus zum TV Friesen gewechselt. Am Samstag kommt es in der Dreifachhalle des Schulzentrums zum Wiedersehen mit den ehemaligen Teamkollegen. Durch eine Zusammenführung des Zweitliga-erfahrenen Trios Manuel, David und Stefan Honerkamp haben die Münsteraner versucht, den Verlust ihres Rückraum-Duos wettzumachen, was als Liga-Neunter bislang eher mäßig gelang. „Sie sind stärker als es die Tabelle hergibt. Kinderhaus muss sich auch erst finden“, sagt Friesen-Coach Björn Hartwig. „Aber am Samstag wollen wir versuchen, das zu verhindern.“

Personell können die Emsstädter aus den Vollen schöpfen. „Wir haben eine coole Trainingswoche hinter uns. Leider werden welche aussetzen müssen“, so der Telgter Übungsleiter weiter.

In der Halle gibt es beim letzten Heimspiel 2019 wieder Spekulatius und Glühwein zu zivilen Preisen. „Der Tisch ist gedeckt. Jetzt liegt es an uns. Wir sind gierig, zwei Punkte zu holen.“

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7113241?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Spielen sonntags verboten
Der Schulhof der ehemaligen Josefsschule an der Hammer Straße: Hier, ist, wie auf allen Schulhöfen städtischer Schulen, das Spielen am Sonntag verboten.
Nachrichten-Ticker