Fußball: Landesliga Frauen
Sebastian Wende bleibt bis 2022 Trainer der SG Telgte

Telgte -

Auch über den Sommer 2020 hinaus coacht Sebastian Wende die Fußballerinnen der SG Telgte. Der 44-Jährige geht in seine achte Saison – und dann sogar in seine neunte.

Freitag, 06.12.2019, 19:31 Uhr aktualisiert: 06.12.2019, 19:40 Uhr
Eine treue Seele: Sebastian Wende trainiert die Landesliga-Fußballerinnen der SG Telgte im siebten Jahr.
Eine treue Seele: Sebastian Wende trainiert die Landesliga-Fußballerinnen der SG Telgte im siebten Jahr. Foto: Aumüller

Am Donnerstagabend saßen sie noch einmal zusammen, die Vereinsverantwortlichen der SG Telgte und das Trainerteam der Fußballerinnen. Die letzten Punkte sind besprochen, jetzt steht fest: Sebastian Wende trainiert das Landesliga-Team auch in der Saison 2020/21. Der 44-jährige Telgter geht dann in sein achtes Jahr in dieser Funktion – und danach sogar in sein neuntes.

„Wir haben ,Sebi’ offen gelassen, ob er für ein oder zwei Jahre verlängern möchte. Er hat sich für zwei entschieden“, erklärt Magnus Hoveling , der Sportliche Leiter der SG-Frauen. „Wir wollen bei dem einsetzenden Umbruch innerhalb der Mannschaft ein Signal setzen.“ In den kommenden Jahren werden einige Spielerinnen aufhören – altersbedingt, aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen. „Wir haben eine gute Mannschaft und strecken unsere Fühler schon nach ambitionierten jungen Spielerinnen aus. Da sieht es schon sehr gut aus“, so Hoveling.

Jetzt nehmen die Verantwortlichen die Gespräche mit den Spielerinnen aus dem aktuellen Kader auf. „Ich bin gespannt und hoffe, dass möglichst viele in Telgte bleiben – am besten alle“, sagt Wende. Weil in den kommenden Jahren einige Talente aus der Jugend hochrücken, wünscht sich der Coach, dass noch mehr Wert auf die Umsetzung des SG-Leitfadens für Juniorinnen gelegt wird. „Das müsste mehr mit Leben gefüllt werden, da sind wir noch zu passiv“, meint er.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Maskierte Männer überfallen Supermarkt in Borghorst
Kassiererin mit Schusswaffe bedroht: Maskierte Männer überfallen Supermarkt in Borghorst
Nachrichten-Ticker