Fußball: Kreisliga B2
Weiter Druck machen: BSV Ostbevern gegen Eintracht Münster II

Fussball-Kreisliga B2 -

Zum Jahresabschluss erwartet der BSV Ostbevern am Sonntag (8. Dezember, 15 Uhr) Eintracht Münster II. Die Gastgeber wollen ihre Serie fortsetzen und dem Tabellenführer Warendorfer SU II weiter im Nacken sitzen. BSV-Trainer Daniel Kimmina hat die Qual der Wahl.

Freitag, 06.12.2019, 17:42 Uhr
Mehamd Dawud fehlt dem BSV im letzten Spiel des Jahres.
Mehamd Dawud fehlt dem BSV im letzten Spiel des Jahres. Foto: Aumüller

Mit einem Heimsieg im letzten Spiel des Jahres will der Tabellenzweite seine Hammer-Serie (zwölf Spiele ungeschlagen, davon elf Siege) fortsetzen und weiter Druck auf Spitzenreiter Warendorfer SU II ausüben. „Außerdem ist es schöner, mit einem guten Gefühl in die Winterpause zu gehen“, weiß Daniel Kimmina . Personell genießt der BSV-Trainer weiterhin Luxus pur. 20 Spieler stehen im Kader, nur Sven Lander (verletzt) und Mehamd Dawud (berufliche Gründe) fehlen. Das Hinspiel gegen die Eintracht gewannen die Ostbeverner mit 2:1, obwohl sie 50 Minuten in Unterzahl waren. „Die Eintracht hat sich gemacht. Sie spielt als Aufsteiger eine richtig gute Saison“, sagt Kimmina über den Tabellen-Achten aus Münster. Die Partie ist auch ein Duell der Toptorjäger der Liga: BSV-Stürmer Carsten Esser hat 20 Treffer und Daniel Lorecchio 19.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115271?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Gute Position Münsters im Städtereport
Die Ludgeristraße ist gemeinsam mit dem Prinzipalmarkt die am stärksten frequentierte Einkaufsstraße in Münsters Innenstadt.
Nachrichten-Ticker