Tischtennis
20 Teilnehmer und spannende Duelle beim Weihnachtsturnier der SG Telgte

Telgte -

20 Teilnehmer hatten sich zum Weihnachtsturnier der Tischtennisabteilung der SG Telgte eingefunden. In Zweiermannschaften wurden spannende Duelle ausgetragen.

Dienstag, 31.12.2019, 08:00 Uhr aktualisiert: 01.01.2020, 18:04 Uhr
Thorsten Sentef (v.l.), Jörg Hengemühl, Christian Stöckl und Linus Wortmann boten ein hochklassiges Finale beim Weihnachtsturnier.
Thorsten Sentef (v.l.), Jörg Hengemühl, Christian Stöckl und Linus Wortmann boten ein hochklassiges Finale beim Weihnachtsturnier. Foto: privat

Zum dritten Mal veranstaltete die Tischtennisabteilung der SG Telgte zwischen den Jahren ein Weihnachtsturnier. Insgesamt 20 Spieler der fünf Seniorenmannschaften hatten den Weg in die alte Zweifachhalle am Schulzentrum gefunden. Das Turnier wurde in Zweiermannschaften im Kings-Cup-System ausgetragen. Durch das Losverfahren und nach Spielstärke ergaben sich daraus durchweg ausgeglichene Paarungen. In der Vorrunde wurde in zwei Fünfergruppen gespielt. Jeder Akteur trug dabei ein Einzel und ein gemeinsames Doppel aus. Durch die ausgeglichenen Teams wurden die meisten Duelle erst im Doppel entschieden.

In den Einzeln des ersten Semifinales setzten sich Thorsten Sentef gegen Sascha Snitko (3:1) und Peter Hellmann gegen Linus Wortmann (3:2) durch. Im Doppel führten Snitko/Hellmann bereits mit 2:0, ehe sie noch mit 2:3 den Kürzeren zogen.

Im zweiten Halbfinale trafen Jörg Hengemühl und Christian Stöckl auf Matthias Strotmann und Silas Wortmann. In den Einzeln unterlag Hengemühl Strotmann mit 0:3. Stöckl gewann mit 3:0 gegen Wortmann. Im Doppel hatten anschließend Hengemühl und Stöckl mit 3:2 das Glück auf ihrer Seite.

Auch im Finale sollte erst das Doppel die Entscheidung bringen. In zwei hochklassigen Einzeln musste jeweils der fünfte Durchgang die Entscheidung bringen. Hengemühl gewann 3:2 gegen Sentef und Stöckl verlor 2:3 gegen Wortmann.

Im finalen Doppelduell behielten Jörg Hengemühl und Christian Stöckl mit 3:1 die Oberhand. Sie lösten Philipp Rust und Silas Wortmann als Titelträger ab.

Nach über fünf Stunden tollem Tischtennissport klang der Abend mit der Weihnachtsfeier in der Steenpoate gemütlich aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7162558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker