Fußball: 18. HKM der Damen
Die Karten werden für BSV Ostbevern, SG Telgte und Ems Westbevern neu verteilt

Ostbevern/Telgte/Westbevern -

Am Freitag (10. Januar) um 18 Uhr beginnt in der Sporthalle der Bundeswehr in Warendorf die 18. Hallenkreismeisterschaft der heimischen Fußballerinnen. Ohne die Futsal-Spezialistinnen des UFC Münster und das Regionalliga-Team der WSU ist die Titelfrage so offen wie selten zuvor.

Mittwoch, 08.01.2020, 20:00 Uhr aktualisiert: 09.01.2020, 18:26 Uhr
Für BSV-Torhüterin Sophia Lenz (rotes Trikot) steht nun die HKM an.
Für BSV-Torhüterin Sophia Lenz (rotes Trikot) steht nun die HKM an. Foto: Aumüller

Eine Woche nach dem Volksbank-Bever-Cup in Ostbevern wartet auf die heimischen Fußballerinnen das nächste Highlight. In der Sporthalle der Bundeswehr in Warendorf steigt die 18. Hallenkreismeisterschaft.

„Die HKM könnte diesmal ohne den UFC Münster und das Regionalliga-Team der WSU vielleicht offener und spannender sein als in den Vorjahren“, glaubt SG-Coach Sebastian Wende. „Wenn Wacker so spielt wie in der Endrunde beim Bever-Cup, führt kein Weg an ihnen vorbei. Wir werden mit einem ähnlichen Kader auflaufen wie in Ostbevern, allerdings ist Linda Focke rotgesperrt. Wir haben die unangenehmste Gruppe erwischt, da muss man sich erstmal durchsetzen. In der Finalrunde ist dann alles möglich. Für die Mädels ist der Stellenwert des Wettbewerbs höher als für mich.“ Auftaktgegner in der Gruppe B ist am Freitag um 18.24 Uhr der Bezirksligist FC Gievenbeck.

„Wir wollen die Endrunde erreichen, Spaß haben, Tore schießen und keine Verletzungen erleiden“, fasst BSV-Trainer Daniel Stratmann die Ziel seines Aufgebotes zusammen. „Personell habe ich die Qual der Wahl. Wir werden am Samstag mit elf und am Sonntag vielleicht sogar mit zwölf Spielerinnen antreten.“ Vera Poßmeier musste aufgrund einer Sprunggelenkverletzung absagen. Die Blau-Weißen starten am Samstag um 10.30 Uhr mit dem vereinsinternen Duell gegen den BSV II. Um 11.18 Uhr geht es gegen den B-Ligisten SG Telgte II.

„Als Kreisligist kann man sich nicht viel ausrechnen“, sagt Jürgen Roreger vom SV Ems Westbevern. Mit Vera Kolkmann, Ariane Altenfrohne sowie Insa und Luise John fallen gleich vier mögliche Torhüterinnen aus. Die Wahl wird nun wohl auf Cinja Termühlen oder Mira Karrengarn fallen. Für den A-Ligisten geht es am Samstag um 11.06 Uhr mit dem Vergleich gegen den SC Münster 08 los.

Gruppe A: Warendorfer SU II, BW Aasee, SV Mauritz, W. Mecklenbeck III, Werner SC

Gruppe B: SG Telgte, 1. FC Gievenbeck, Westfalia Kinderhaus, Borussia Münster, GW Amelsbüren II

Gruppe C: BSV Ostbevern I, BSV Ostbevern II, VfL Senden, SC Füchtorf, SG Telgte II

Gruppe D: GW Amelsbüren I, RW Alverskirchen, SC Münster 08, SV Ems Westbevern, BW Aasee II

Gruppe E: SC Gremmendorf, Wacker Mecklenbeck II, DJK Greven, Saxonia Münster, SG Milte/Sassenberg, VfL Senden II

Gruppe F: Wacker Mecklenbeck I, SC Gremmendorf II, TSV Ostenfelde, SW Havixbeck, BW Ottmarsbocholt, Borussia Münster II

► Die Gruppen A und B tragen ihre Spiele am Freitag ab 18 Uhr aus. Die Gruppen C bis F sind am Samstag zwischen 10 und 21 Uhr dran. Die Zwischen- und Endrunde steigt dann am Sonntag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7179344?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker