Volleyball: Bezirksliga Frauen
Start beim TSC Gievenbeck – Ems Westbevern will oben angreifen

Westbevern -

Die Volleyballerinnen des SV Ems Westbevern haben gute Chancen auf Platz zwei und damit auf die Aufstiegsrelegation. Das Heimspiel gegen BW Aasee V müssen sie gewinnen.

Donnerstag, 09.01.2020, 18:26 Uhr
Trainer Fritz Krause
Trainer Fritz Krause Foto: Aumüller

Teutonia Riesenbeck (20 Punkte) vor VSG Ibbenbüren (17) und Ems Westbevern (15) – so lautet die Reihenfolge an der Tabellenspitze der Volleyball-Bezirksliga der Frauen. Fritz Krause und sein Team haben gute Chancen auf den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigt. „Dieses Ziel haben wir im Auge und werden alles dafür tun. Es wird schwer, aber mit dem Aufwind der vergangenen Partien ist es zu schaffen“, sagt der Ems-Trainer.

Die Westbevernerinnen stehen also unter Druck im letzten Spiel der Hinrunde am Sonntag (12 Uhr) in eigener Halle gegen BW Aasee V. „Wir müssen von Beginn an mit hohem Druck im Aufschlag und Angriff agieren und leichte Fehler vermeiden. Wenn wir Aasee mitspielen lassen, wird es sehr eng“, sagt Krause vor dem Duell mit dem Tabellensechsten.

Wahrscheinlich stehen alle Emserinnen zur Verfügung. Zuspielerin Tomke Dirksen war in dieser Woche allerdings krank.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7181305?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker