Reiten: Internationales Vielseitigkeitsturnier
Finja Bliesemann mit dem Start zufrieden

Westbevern -

Bei einem internationalen Vielseitigkeitsturnier in Westerstede, einer CCI3*S-Prüfung, startete Finja Bliesemann vom RV Gustav Rau Westbevern mit Drecoll in die Saison. Nur in der Dressur lief es für das Paar noch nicht rund. Auch Linn Zepke und Betty Boo waren in Westerstede vertreten.

Donnerstag, 18.06.2020, 17:38 Uhr
Knapp verpassten Finja Bliesemann vom RV Gustav Rau Westbevern und Drecoll in Westerstede eine Platzierung.
Knapp verpassten Finja Bliesemann vom RV Gustav Rau Westbevern und Drecoll in Westerstede eine Platzierung. Foto: privat

Finja Bliesemann vom RV Gustav Rau Westbevern war mit ihrem Saisonstart zufrieden. Mit ihrem Pferd Drecoll verpasste sie am vergangenen Wochenende bei einem internationalen Vielseitigkeitsturnier in Westerstede, einer CCI3*S-Prüfung, nur knapp eine Platzierung. Der Ammerländer Reitclub habe es geschafft, trotz der coronabedingten Einschränkungen ein Turnier unter fairen Bedingungen zu veranstalten, heißt es in einer Mitteilung des RV Gustav Rau.

Für Bliesemann und Drecoll verlief der Auftakt des aus den drei Disziplinen Dressur, Springen und Geländeritt bestehenden Wettkampfes aber nicht nach Wunsch. Drecoll war in der Dressur etwas spannig, was sich auf einzelne Lektionen auswirkte. Im Springen lief es wesentlich besser. Durch eine Null-Runde kam das Paar im 63 Reiter großen Feld weiter nach vorne. Nach einem gelungenen Geländeritt waren Bliesemann und Drecoll nur knapp außerhalb der Platzierung.

In Westerstede startete auch Linn Zepke vom RV Gustav Rau mit Betty Boo in einer A-Vielseitigkeitsprüfung. Das Paar belegte den fünften Platz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7456683?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker