Golf: 6. Telgter Open des GC Gut Hahues
Starterfelder sind fast schon voll

Telgte -

Vom 7. bis zum 9. August steigen die sechsten Telgter Open. Die Organisatoren haben das Teilnehmerfeld beschränkt – zahlenmäßig und auch begrenzt auf Club-Mitglieder.

Mittwoch, 05.08.2020, 16:39 Uhr aktualisiert: 07.08.2020, 15:37 Uhr
Ein Bild aus dem Vorjahr, als die Telgter Open über zwei Tage gingen. Diesmal sind es wieder drei Turniertage.
Ein Bild aus dem Vorjahr, als die Telgter Open über zwei Tage gingen. Diesmal sind es wieder drei Turniertage. Foto: Ulrich Brunner

Eine Absage wegen der Pandemie? Gar kein Thema. Die Telgter Open werden am kommenden Wochenende ausgetragen. Der Golfclub Gut Hahues veranstaltet das Turnier diesmal sogar wieder über drei Tage von Freitag bis Sonntag (7. bis 9. August). Im Vorjahr lief es über zwei Tage. Es ist die sechste Auflage, nachdem die Open nach mehrjähriger Pause wieder ins Leben gerufen wurden.

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen wird das Turnier allerdings reduziert. „Nicht wegen des Sports, da sind die Abstandsregeln kein Problem. Sondern wegen des ganzen Drumherums“, sagt Berthold Kirschbaum , im Vorstand des Telgter Golf-Clubs für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Keine Frage: Auf der Terrasse kann es eher zu voll werden als auf dem Grün.

Deshalb haben die Organisatoren das Teilnehmerfeld beschränkt – zahlenmäßig und auch begrenzt auf Club-Mitglieder. „Ansonsten bleibt der Rahmen bei den Telgter Open gleich“, betont Kirschbaum. Die Starterfelder seien schon gut belegt. 130 Spieler und Spielerinnen hatten sich bis Dienstag bereits einen von insgesamt 160 Startplätzen gesichert.

Am Freitag und Samstag wird wettkampforientiert gespielt, am Sonntag steht in einem Scramble der Spaß im Vordergrund. In vorgabewirksamen Einzelturnieren nach Stableford wird am Freitag ab 14 über neun Loch und am Samstag ab 11 Uhr über 18 Loch gespielt. Gewertet wird jeweils in zwei Handicapklassen: bis 18,0 und von 18,1 bis 36.

Der Chapman Vierer (zwei Zweier-Teams spielen gegeneinander) am Sonntag ist nicht vorgabewirksam. Das heißt, das Handicap kann nicht herauf- oder heruntergespielt werden.

Jeweils 50 Teilnehmer sind am Freitag und Samstag zugelassen, am Sonntag sind es 60. „Dieses Feld ist voll. Am Samstag ist es fast voll, am Freitag ist noch etwas frei“, sagt Kirschbaum.

Über das Grün in der Harkampsheide muss sich trotz der angekündigten Hitze niemand Sorgen machen. „Die Platzverhältnisse sind top. Wir hatten ja genug Regen in den letzten Wochen.“ Und Kirschbaum freut sich: „Die neue Gastronomie läuft sehr gut an. Die Zufriedenheit bei den Mitgliedern ist hoch, und es kommen vermehrt auch Fahrradausflügler.“ Zudem sorge die neue Geschäftsstellenleiterin Paulina Herok für viel frischen Wind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7522554?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker