Benefizlauf des BSV Ostbevern
Jeder Kilometer für den guten Zweck

Ostbevern -

Am 8. August hätte der Volksbank-Bever-Lauf stattfinden sollen. Geht aber nicht wegen Corona. Im September veranstaltet der BSV Ostbevern einen internen Benefizlauf. Die Teilnehmer können dabei auch einen Marathon absolvieren. Jeder Kilometer zählt für den guten Zweck.

Donnerstag, 06.08.2020, 19:54 Uhr
Beim inoffiziellen BSV-Lauf am 20. September können die Teilnehmer zwischen gut zehn Kilometer und einem Marathon wählen. Hier ein Foto vom Bever-Lauf 2019.
Beim inoffiziellen BSV-Lauf am 20. September können die Teilnehmer zwischen gut zehn Kilometer und einem Marathon wählen. Hier ein Foto vom Bever-Lauf 2019. Foto: Aumüller

Den Volksbank-Bever-Lauf (geplant am 8. August) hatte der BSV Ostbevern wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Eine kleine Alternative für die vielen ambitionierten Athleten im eigenen Verein will der Lauftreff als verantwortliche Abteilung aber noch anbieten. Am 20. September (Sonntag) veranstaltet der BSV einen Benefizlauf – aber keinen offiziellen, sondern einen internen.

Teilnehmen dürfen nur BSV-Mitglieder und nur nach vorheriger Anmeldung. Gelaufen wird der Kurs für die Halbmarathon-Distanz am Beverstadion entlang. Die Strecke wird beim regulären Bever-Lauf zweimal absolviert, um auf die 21,1 Kilometer zu kommen. Sie kann am 20. September einmal bis viermal gelaufen werden. Je nachdem, wie viele Runden sie schaffen, legen die Teilnehmer also entweder gut zehn Kilometer (eine Runde), einen Halbmarathon, einen Dreiviertel-Marathon oder einen Marathon zurück.

„Das ist kein Wettkampf, sondern ein Spaß-Lauf für einen guten Zweck“, sagt BSV-Abteilungsleiter Dominik Brune . Die Volksbank spendet einen Euro pro gelaufenen Kilometer an den Verein „Bunter Kreis Münsterland“, der sich um Familien mit kranken oder frühgeborenen Kindern kümmert.

Die Runden der einzelnen Läufer werden am Startpunkt gezählt, ansonsten läuft die Angabe der tatsächlich zurückgelegten Kilometer auf Vertrauensbasis. Jeder Starter sollte eine Laufuhr mitnehmen, wenn ihm die Zeit wichtig ist.

Der BSV sorgt am 20. September für Getränkestände an der Strecke. Der Kurs ist gekennzeichnet, aber nicht abgesperrt. Um alle Schutzmaßnahmen einhalten zu können, wird das Starterfeld auf rund 50 Athleten beschränkt.

 

BSV-Mitglieder, die teilnehmen wollen, können sich ab sofort bei Dominik Brune melden unter  0 25 32/95 71 83 oder per E-Mail an lauftreff@bsv-ostbevern.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7523950?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker