Fußball: Frauen-Kreispokal
Nur die zweite Runde zählt: SG Telgte beim FC Nordkirchen

Telgte -

Als hoher Favorit geht die SG Telgte ins Pokalspiel beim FC Nordkirchen – auch wenn die Personaldecke bei den Gästen dünn ist. „Wir wollen es in 90 Minuten entscheiden, und zu null wäre schön“, sagt Trainer Sebastian Wende.

Mittwoch, 16.09.2020, 06:03 Uhr aktualisiert: 21.09.2020, 17:03 Uhr
Vera Heinker steht in Nordkirchen im SG-Tor.
Vera Heinker steht in Nordkirchen im SG-Tor. Foto: Aumüller

Vier Tage vor dem Landesliga-Start beim BSV Brochterbeck (Sonntag, 15 Uhr) wollen die Frauen der SG Telgte im Kreispokal weiterkommen. Das sollte klappen: In der ersten Runde gastieren sie am heutigen Mittwoch (19.30 Uhr) beim A-Ligisten FC Nordkirchen. Der Landesligist spielt zwei Klassen höher und geht als klarer Favorit auf den Platz. „Wir wollen es in 90 Minuten entscheiden, und zu null wäre schön“, sagt Sebastian Wende . Der SG-Trainer verspricht hoch und heilig: „Wir nehmen den Gegner ernst und gehen das Spiel vernünftig an.“ Die Personaldecke ist dünn, die SG reist mit 14 Spielerinnen an. Neben den Verletzten fehlen Alexandra Füchtenbusch (Urlaub) und Ina Holtmann (berufliche Gründe). Im Telgter Tor steht diesmal Vera Heinker.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7585686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker