Fußball: Frauen-Landesliga
Trainer hat Spaß: SG Telgte schlägt Concordia Flaesheim

Telgte -

Da hatte sogar der eigene Trainer richtig Spaß: Hochverdient mit 2:0 schlug die SG Telgte Concordia Flaesheim. Coach Sebastian Wende musste aber lange warten, bis der Sieg sicher war.

Sonntag, 27.09.2020, 21:30 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 18:21 Uhr
Sarah Fipke (r.), hier im Kopfballduell mit Sophia Hochmann, erlöste die SG mit ihrem Tor zum 2:0.
Sarah Fipke (r.), hier im Kopfballduell mit Sophia Hochmann, erlöste die SG mit ihrem Tor zum 2:0. Foto: Aumüller

Mit 6:0 hatten die Fußballerinnen von Concordia Flaesheim das erste Saisonspiel gegen die SG Coesfeld gewonnen. Wer am Sonntag einen Sturmlauf des torfreudigen Landesligisten bei der SG Telgte erwartet hatte, wurde enttäuscht. Flaes­heim spielte im Takko-Stadion sehr defensiv, immer in der Hoffnung auf Fehler des Gegners. Die Telgterinnen standen aber sehr sicher und gewannen hochverdient mit 2:0 (0:0). Mit diesem Ergebnis hatten sie zum Auftakt auch in Brochterbeck gepunktet.

Der Unterschied: Die SG-Frauen überzeugten diesmal in allen Belangen und über 90 Minuten. Sie erlaubten dem Gast nur zwei ernstzunehmende Torschüsse. Ansonsten war es ein Spiel auf ein Tor. So wie Sebastian Wende dürfte es den Zuschauern auch ergangen sein. „Es hat Spaß gemacht zuzugucken“, sagte der SG-Trainer nach dem Abpfiff hochzufrieden.

Noch glücklicher hätte das Team seinen Coach gemacht, wenn es die Torchancen früher genutzt hätte. Franziska Ix (2), Sophia Möllers und Sarah Fipke hätten in der ersten Halbzeit schon treffen können. So dauerte es knapp eine Stunde, bis Leona Mors einen schönen Freistoß von Franziska Rüter mit dem Kopf zum 1:0 veredelte.

Für Erleichterung sorgte Fipke dann erst in der 84. Minute mit dem zweiten Treffer. Nach einem rasanten Solo von Kapitänin Alexan­dra Füchtenbusch schlug Linda Focke über den Ball. Das hätte auch eine raffinierte Finte sein können, denn Fipke stand dahinter frei, konnte sich den Ball und die Flaesheimer Torfrau in aller Ruhe zurechtlegen.

SG-Frauen: M. Salomon – Plagge (87. I. Kuhrmann), Mors, Rüter, Möllers (65. Melchert) – Baysal, Füchtenbusch – Ix (89. Thiemann), Jocksch, Fipke – Focke (85. Deipenwisch). Tore: 1:0 Mors (57.), 2:0 Fipke (84.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7605475?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker