Volleyball: Frauen-Landesliga
Ems Westbevern verliert gegen TV Dülmen im Tiebreak

Westbevern -

Knapp mit 2:3 verloren die Volleyballerinnen des SV Ems Westbevern gegen den TV Dülmen. Der Aufsteiger holte zumindest den ersten Punkt in dieser Saison. Es hätten aber auch gut und gerne zwei oder sogar drei sein können.

Montag, 28.09.2020, 19:09 Uhr aktualisiert: 04.10.2020, 13:47 Uhr
Ems-Trainerin Anja Niederhausen
Ems-Trainerin Anja Niederhausen Foto: Niemann

Spielerisch verbessert zeigten sich die Volleyballerinnen des SV Ems Westbevern gegen den TV Dülmen. Besonders die Angaben und die Blockarbeit konnten sich sehen lassen. „Wir haben einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Ich bin mit der Leistung und der Einsatzbereitschaft zufrieden“, sagte Ems-Trainerin Anja Niederhausen nach der knappen 2:3-Niederlage (24:26, 25:21, 17:25, 25:10, 13:15).

Der Aufsteiger in die Landesliga holte zumindest den ersten Punkt in dieser Saison. Dass es nicht zwei oder gar drei wurden, lag an der fehlenden Konstanz und den zwei leichten Fehlern im Tiebreak.

„Der verlorene erste Satz war schon ein Knackpunkt. Hätten wir diesen gewonnen, was bei einer 24:18-Führung gut möglich gewesen wäre, hätte das Spiel auch für uns ausgehen können“, so Niederhausen. Der fünfte Satz war sehr umkämpft, die Führung wechselte mehrmals.

Ems-Frauen: Janke, C. Brockmann, König, Brauk, Shtojinaj, Glitz, Deppe, Hülsmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7607228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker