Handball: Qualifikationsrunde
A-Jugend des TV Friesen Telgte spielt in der Verbandsliga

Telgte -

In schmaler Besetzung kassierten die A-Junioren des TV Friesen Telgte am Ende der Oberliga-Qualifikation beim ASV Senden eine Niederlage mit 20 Toren Differenz. Die Mannschaft spielt demnächst in der Verbandsliga.

Dienstag, 29.09.2020, 17:11 Uhr aktualisiert: 04.10.2020, 13:47 Uhr
Die A-Jugend des TV Friesen Telgte kann jetzt für die Verbandsliga planen.
Die A-Jugend des TV Friesen Telgte kann jetzt für die Verbandsliga planen. Foto: TV Friesen Telgte

Jetzt ist es amtlich: Die A-Jugendhandballer des TV Friesen Telgte spielen in der kommenden Saison in der Verbandsliga. Zum Abschluss der Oberliga-Qualifikation ging das Team von Frank Börger und Raimund Tilbeck beim ASV Senden mit 22:42 (11:18) unter. Senden und Westfalia Kinderhaus haben sich für die Oberliga qualifiziert, der TV Emsdetten und Telgte nicht.

Das löst beim TV Friesen aber keinen Katzenjammer aus – ebenso wenig wie die Klatsche in Senden. Die hohe Niederlage ist zu erklären: Die Telgter, die auch in Bestbesetzung nur Außenseiter gewesen wären, mussten auf vier Stammkräfte verzichten. Mit nur acht Feldspielern hielten die Gäste bis zum 6:6 nach zehn Minuten mit, dann „hat Senden seine ganze Klasse ausgespielt“, erklärte Tilbeck. Der ASV zog zur Pause schon auf 18:11 davon. „Am Ende hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen“, so der Coach. Lukas Nahrup erzielte neun Tore für Telgte.

„Eine Staffeleinteilung für die Verbandsliga haben wir noch nicht bekommen“, sagte Tilbeck. „Wir gehen davon aus, dass es Anfang November losgeht.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7608626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker