Fußball: Kreisliga A1
Schwache Ostbeverner Leistung in Greffen

Ostbevern -

Seit Sommer 2019 ist Daniel Kimmina Coach der BSV-Fußballer. In diesem Zeitraum enttäuschte das Ostbeverner Team lediglich zweimal auf der ganzen Linie – in der vergangenen Saison beim B-Liga-Spitzenspiel in Warendorf und beim gestrigen Auftritt in Greffen. Lediglich ein Akteur wusste zu gefallen.

Sonntag, 11.10.2020, 22:04 Uhr
BSV-Torhüter Tobias Jürgens zeigte in Greffen eine prima Leistung.
BSV-Torhüter Tobias Jürgens zeigte in Greffen eine prima Leistung. Foto: Kock

„Das war ein einseitiges Fußballspiel und mit die schwächste Leistung, seitdem ich in Ostbevern bin“, bilanzierte BSV-Übungsleiter Daniel Kimmina nach der 0:2 (0:1)-Niederlage in Greffen. „Wir sind immer einen Schritt zu spät und gar nicht in die Zweikämpfe gekommen. Wir haben immer nur reagiert, anstatt das Heft selbst in die Hand zu nehmen.“

Über 90 Minuten vermochten sich die Blau-Weißen keine hundertprozentige Torchance zu erspielen. Falk Drostes Kopfball im Anschluss an eine Ecke und ein Versuch von Hendrik Hülsmann waren noch die aussichtsreichsten Möglichkeiten, die sich ergaben.

Durch das Fehlen von Carsten Esser und den kurzfristigen Ausfall von Simon Lührmann und Peter Kleine Büning stand am Sonntag eine sehr junge Ostbeverner Mannschaft auf dem Feld, die beide Gegentore durch gut gespielte Standards hinnehmen musste. Eduard Wacker (53.) und Lars Becher (60.) trafen für die Gastgeber, die durchaus höher hätten gewinnen können. Mehrmals verhinderte BSV-Torhüter Tobias Jürgens mit Glanzparaden eine höhere Niederlage.

BSV: Jürgens – Büst (81. Schapmann), Kipp, Droste, Ritter – Schulze Hobeling, Cramer, Kowol – Sanders (78. Knoblich), Hülsmann, Leinkenjost.

Tore:1:0 Wacker (53.), 2:0 Becher (60.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7627678?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker