Basketball: 2. Regionalliga
Entscheidung wird der SG Telgte-Wolbeck abgenommen

Telgte -

Bis zum 31. Oktober hätten sich die Vereine der 2. Regionalliga entscheiden sollen, wann sie in die Saison starten wollen. Das hat sich nun erledigt, vor Mitte Januar passiert nichts. Die Spieler der SG Telgte-Wolbeck bekommen Hausaufgaben.

Freitag, 30.10.2020, 17:33 Uhr
Saisonstart verschoben: Vor Mitte Januar spielen die Telgte-Wolbeck Baskets nicht um Punkte.
Saisonstart verschoben: Vor Mitte Januar spielen die Telgte-Wolbeck Baskets nicht um Punkte. Foto: Aumüller

Die beiden Vorschläge des Westdeutschen Basketball-Verbandes ( WBV ) zum Saisonstart in der 2. Regionalliga (14. November oder Januar mit verschiedenen Wertungen) haben den Verantwortlichen der SG Telgte-Wolbeck – und nicht nur ihnen – nicht gefallen. Bis zum heutigen Samstag hätten sich die Vereine eigentlich entscheiden sollen. Das hat sich nun erledigt: Ab Montag gilt die neue Corona-Verordnung, nach der Training und Wettkampf bei den Amateursportlern verboten sind. Der WBV hofft jetzt auf einen Saisonauftakt Mitte Januar. „Mal abwarten, wie der neue Spielmodus aussehen wird“, sagt Marc Schwanemeier, der Coach der Telgte-Wolbeck Baskets. „Vielleicht wird die 2. Regionalliga aufgeteilt, vielleicht wird nur die Hinrunde gespielt – wir wissen es nicht.“ Das Training hatte die Spielgemeinschaft schon vor dem Wochenende eingestellt. „Die Spieler bekommen für den November noch Aufgaben, damit sie halbwegs fit bleiben“, kündigt Schwanemeier an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7656277?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker