Volleyball: 2. Bundesliga
USC Münster II: Verstärkung für Talente

Münster -

In der Zweiten Bundesliga haben die Talente des USC Münster bislang nur Niederlagen kassiert. Den Mädchen fehlen offenbar helfende Hände. Ab sofort gibt es Zuwachs: die ehemaligen Erstliga-Spielerinnen Lea Hildebrand und Katharina Schulz stehen den Youngstern zur Seite.

Freitag, 11.11.2016, 15:11 Uhr

Schon ein bisschen her: Lea Hildebrand (vorn) und Katharina Schulz haben eine gemeinsame Erstliga-Vergangenheit beim USC Münster.
Schon ein bisschen her: Lea Hildebrand (vorn) und Katharina Schulz haben eine gemeinsame Erstliga-Vergangenheit beim USC Münster. Foto: Jürgen Peperhowe

Der USC Münster reagiert auf die anhaltende Erfolglosigkeit seiner zweiten Mannschaft und stellte den Talenten vom Bundesstützpunkt ab sofort zwei erfahrene Spielerinnen zur Seite: Schon am Samstag im Heimspiel gegen den TV Gladbeck (16 Uhr, Sporthalle Berg Fidel) feiert Mittelblockerin Lea Hildebrand (28) ein Comeback im Trikot der Unabhängigen. Ebenfalls wieder an Bord ist Zuspielerin Katharina Schulz (ehemals Holzgreve). Die 30-Jährige half schon in der vergangenen Saison mehrfach aus. „Es war der Wunsch der Mannschaft, Unterstützung zu erhalten. Lea und Kathi sind sehr erfahren und können helfen, insgesamt stabiler zu werden und den Stressfaktor zu senken. Beide haben bereits mit der Mannschaft trainiert. Sie werden zwar nicht immer spielen, aber eine gewisse Kontinuität ist schon verabredet “, sagt Trainer Christian Wolf.

Die USC-Youngster sind bisher sieglos und auch gegen Gladbeck Außenseiter. Trainiert werden die Gäste von Ex-USC-Assistenz-­­ Coach Til Kittel. Pikant: Vor ihrer Rückkehr nach Münster spielten Hildebrand und Schulz für Gladbeck.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4429109?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F685692%2F4847514%2F4847516%2F
Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Fußball: 3. Liga: Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Nachrichten-Ticker