Volleyball: 3. Liga Frauen
USC II behält weiße Weste

Münster -

Achtes Spiel, achter Sieg: Die zweite Mannschaft des USC Münster aht ihre imposante Startserie weiter ausgebaut. Bei Fortuna Bonn gewann der Ligaprimus 3:1.

Sonntag, 04.11.2018, 18:47 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 04.11.2018, 18:36 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 04.11.2018, 18:47 Uhr
Erst in der Mitte, dann auf der Diagonalen: Sarah Petrausch machte ein gutes Spiel für den USC.
Erst in der Mitte, dann auf der Diagonalen: Sarah Petrausch machte ein gutes Spiel für den USC. Foto: Jürgen Peperhowe

Auch Fortuna Bonn hat die zweite Mannschaft des USC Münster nicht stoppen können. Souverän 3:1 (23:25, 25:22, 25:13, 25:14) gewann der Aufsteiger am Samstag das Drittligaspiel in der ehemaligen Bundeshauptstadt. Da Verfolger Ostbevern nahezu zeitgleich in Hildesheim patzte, beträgt der Vorsprung des Spitzenreiters nun schon fünf Punkte.

In Bonn hatten die Unabhängigen nur in den Sätzen eins und zwei Probleme. Danach war der Widerstand des Kontrahenten gebrochen. Sarah Petrausch – vorher im Mittelblock – spielte nun auf der Diagonalposition, diese Umstellung zahlte sich aus. Souverän brachte der USC die Punkte unter Dach und Fach. Nach Verletzungspause kam auch Wiebke Zink wieder zum Zuge.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6166652?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F685692%2F
Justiz prüft, ob Ermittlungen folgen
Pfarrer Ulrich Terlinden: Kein Missbrauchsvorwurf: Justiz prüft, ob Ermittlungen folgen
Nachrichten-Ticker