Volleyball: Bundesliga Frauen
Ohne Gegenstimme: Martin Gesigora als USC-Präsident bestätigt

Münster -

Kurz, knackig und harmonisch: Bei der Mitgliederversammlung des USC Münster waren sich die Teilnehmer in den meisten Punkten einig. So wurde Präsident Martin Gesigora ohne Gegenstimme in seinem Amt bestätigt, auch sein Team wurde wiedergewählt. In einem Punkt aber gab es dann doch eine kurze Diskussion.

Mittwoch, 23.09.2020, 20:20 Uhr
Die Führungsriege des USC: Christian Klöver, der Sportliche Leiter Ralph Bergmann, Ute Zhalten, Bernd Strauß, Martin Gesigora, Gunter von Hedenström und Sven Adrian.
Die Führungsriege des USC: Christian Klöver, der Sportliche Leiter Ralph Bergmann, Ute Zhalten, Bernd Strauß, Martin Gesigora, Gunter von Hedenström und Sven Adrian.

Der Kader hat einige bemerkenswerte Veränderungen erfahren, im Vorstand bleiben die Köpfe unverändert: Mit bewährter Mannschaft geht der USC Münster ins neue Geschäftsjahr. Ohne Gegenstimme wurde Präsident Martin Gesigora bei seiner ersten Wiederwahl nach dem Amtsantritt im Jahr 2018 bestätigt. Kurz darauf wurden die Vizepräsidenten Sven Adrian , Gunter von Hedenström, Christian Klöver und Bernd Strauß in Blockabstimmung für zwei weitere Jahre in ihrem Positionen bestätigt. Ebenso Ute Zahlten, als Vorsitzende des Jugendausschusses.

Als Konsequenz aus der Corona-Krise tagte der USC nicht wie gewohnt in den Räumen von Hauptsponsor LVM, sondern dort, wo gewöhnlich die Protagonisten pritschen und baggern. 31 Mitglieder verteilten sich mit Abstand auf einer Kopf-Tribüne. Kleiner Testlauf gelungen, die wirklichen Herausforderungen stehen natürlich noch aus. Tatsächlich hätte der Club die Versammlung in diesen schwierigen und auf reduzierte Kontakte zielenden Zeiten auch ohne Anwesenheit der Mitglieder in digitaler Form durchführen können. Für die Zukunft beugten die Unabhängigen „besonderen Ausnahmefällen (zum Beispiel einer Pandemie)“ mit einer Änderung der Vereinssatzung vor. Es herrschte Einstimmigkeit im Plenum.

Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Kurz und kontrovers wurde später über eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge diskutiert. Die Vizepräsidenten Klöver und Adrian warben dafür, „um der hohen Qualität im Leistungsbereich und in der Ausbildung der Talente weiter Rechnung zu tragen.“ Bei zwei Gegenstimmen und vier Enthaltungen wurde die neue Beitragsstruktur verabschiedet. „Die Erhöhungen sind zumutbar“, sagte Klöver. Zuletzt waren die Beiträge 2014 und davor 2010 angepasst worden. Berufstätige zahlen künftig 18 Euro statt 15, Studenten 15 (12) und Familien 22 (20).

Blumen gab es am Mittwochabend in der nur 90 Minuten dauernden Versammlung nicht, gleichwohl eine Ehrung. Für besonderes und langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Kirsten Feldkamp von Präsident Gesigora mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7599032?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F685692%2F
Nachrichten-Ticker