Volleyball
Lea und Lena holen Bronze

Everswinkel -

Die erste Ferienwoche verbrachten Lea Dreckmann (Ostbevern) und Lena Ottens (Everswinkel), die frisch gebackenen Westdeutschen Meister im Beachvolleyball, auf einem Beachkaderlehrgang des Westdeutschen Volleyball-Verbandes (WVV) in Damp an der Ostsee. Zum Abschluss stand der Beach-Bundespokal U 17 auf dem Programm, eine Art Deutsche Meisterschaft der Bundesländer. Dort schlug sich das BSV-Duo großartig, denn im 24er-Feld belegte es nach drei Turniertagen einen fantastischen dritten Platz und holte erstmals für den WVV eine Bronzemedaille im Bundespokal Beach.

Montag, 23.07.2012, 15:07 Uhr

Dabei begann es gar nicht so erfreulich für das BSV-Duo: In der Vorrunde am Freitag setzte es zunächst zwei Niederlagen, erst durch einen Sieg im dritten Spiel konnten sich Lea und Lena ihre Chance auf den Einzug in die Hauptrunde erhalten. Einen Tag danach rollten sie das Feld dann aber von hinten auf. Einem Sieg im vorgeschalteten Qualifikationsmatch ließen sie drei weitere in der Hauptrunde folgen und standen überraschend im Halbfinale. Unter anderem schlugen sie dabei die späteren Goldmedaillengewinnerinnen Cesar/Hoffmann aus Baden-Württemberg , gegen die sie in der Vorrunde noch deutlich verloren hatten. Am Schlusstag ging es vor mehreren Hundert Zuschauern auf dem Centercourt ins Halbfinale, wo Lea und Lena hauchdünn mit 14:16 und 14:16 das Nachsehen hatte. Eine weitere Topleistung im kleinen Finale bescherte dann dem jungen Team aus der Bevergemeinde Bronzerang, das im Gegensatz zu den anderen vorn platzierten Mannschaften in dieser Besetzung auch im nächsten Jahr noch beim U 17-Bundespokal Beach antreten darf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1028016?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F714982%2F1164219%2F
Nachrichten-Ticker