Der nächste Versuch
TSC Gievenbeck will zusammenwachsen 

Münster -

Zwei Niederlagen kassierte das neu aufgestellte Team des TSC Münster-Gievenbeck zum Saisonauftakt in der 3. Liga. Immerhin gewann Trainer Nils Kaufmann die Erkenntnis, „dass wir durchaus in der Lage sind, auf Drittliga-Niveau zu spielen.“ Doch es bleibe noch eine Menge Arbeit, konstatierte der Coach zuletzt nach dem 0:3 gegen Alemannia Aachen vor zwei Wochen.

Freitag, 19.10.2012, 07:10 Uhr

Der nächste Versuch : TSC Gievenbeck will zusammenwachsen 
Matthias Rasche vom TSC Münster-Gievenbeck musste zuletzt krankheitsbedingt kürzertreten. Foto: Wilfried Hiegemann

Am Sonntag startet die Mannschaft gegen Humann Essen (16 Uhr) den nächsten Anlauf, weiter zusammenzuwachsen. „Allerdings ist das nicht ganz einfach“, erläutert Kaufmann vor dem Hintergrund der personellen Voraussetzungen. So hat Jan Gronewoldt inzwischen ein Studium in Darmstadt aufgenommen. Deshalb steht der Stammspieler nicht mehr in den Trainingseinheiten, sondern nur noch zu den Spielen zur Verfügung.

Ferner musste mit Matthias Rasche zuletzt eine zweite Stammkraft krankheitsbedingt im Training kürzer treten. Inwieweit er am Sonntag fit sein wird, bleibt abzuwarten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1207351?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F714982%2F1794644%2F
Im Dezember werden gleich zwei Museen eröffnet
Das Bibelmuseum an der Pferdegasse (Foto) wird am 13. Dezember eröffnet – ebenso wie das Archäologische Museum im Fürstenberghaus.
Nachrichten-Ticker