Saisonstart in der Volleyball-Regionalliga der Frauen
Auftakt mit komplettem Kader: ASV Senden empfängt Bayer Leverkusen 2

Senden -

Die vier Neuzugänge sind dabei – und alle anderen Spielerinnen auch, wenn der ASV Senden zum Saisonauftakt die zweite Mannschaft von Bayer Leverkusen erwartet. Vorrangiges Ziel sei der Klassenerhalt, so Trainer Yaglioglu. Er traut seinem Team aber auch zu, oben mitzumischen.

Mittwoch, 02.10.2013, 08:10 Uhr

ASV-Trainer Suha Yaglioglu, hier beim Vorbereitungsturnier in Lüdinghausen, freut sich über die vielen Variationsmöglichkeiten bei der Aufstellung.
ASV-Trainer Suha Yaglioglu, hier beim Vorbereitungsturnier in Lüdinghausen, freut sich über die vielen Variationsmöglichkeiten bei der Aufstellung. Foto: chrb

Mit einigen Tagen Verspätung und mit komplettem Kader starten die Volleyballerinnen des ASV Senden in die neue Regionalliga-Saison. Zum Auftakt in der vierthöchsten deutschen Klasse erwartet der Aufsteiger von 2012 am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr in der Neuen Halle im Sportpark die zweite Mannschaft des TSV Bayer Leverkusen . Die Partie war auf Wunsch der Gäste verlegt worden.

ASV-Trainer Suha Yaglioglu hat das komplette neunköpfige Aufgebot beisammen, also auch die Neuzugänge Ana Capote, Lisa Schrieverhoff, Karla Hanhoff und Susan Decker (WN berichteten). „Ich kann jonglieren, wir haben viele Möglichkeiten bei der Aufstellung“, freut sich der Coach.

Die Stärken dieser Mannschaft sieht er vor allem im Block sowie in der Annahme und in der Abwehr. Vorrangiges Ziel ist der Klassenerhalt. „Für den Verein und für mich ist es wichtig, dass wir drinbleiben. Und die Spielerinnen sollen Spaß haben“, betont Yaglioglu.

Er sagt aber auch: „Die Mannschaft hat das Potenzial und die Erfahrung, um oben mitspielen zu können.“ In der vergangenen Saison landeten die ASV-Frauen als Aufsteiger auf dem vierten Platz. Der Trainer hofft auf einen guten Start wie im vorigen Jahr, als die Sendenerinnen die inoffizielle Herbstmeisterschaft holten.

Vom ersten Gegner muss sich Yaglioglu überraschen lassen. „ Leverkusen macht gute Nachwuchsarbeit. Und eine Mannschaft, die in der Oberliga oben mitgespielt hat, ist nie schlecht“, sagt der ASV-Coach über die Reserve des Zweitligisten. Seine eigene Truppe soll vom ersten Ballwechsel an „mit viel Freude spielen“, wünscht sich Yaglioglu.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1950290?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F1794639%2F4845722%2F
Magen-Darm-Probleme: 16 Personen auf Ferienfreizeit erkrankt
Gesundheitsamt sucht Ursache: Magen-Darm-Probleme: 16 Personen auf Ferienfreizeit erkrankt
Nachrichten-Ticker