Volleyball-Verbandsliga 4 der Frauen
ASV 2 siegt 3:1

Senden -

Mit 3:1 hat der ASV Senden 2 überraschend beim OTSV Preußisch Oldendorf gewonnen. Nur im zweiten Satz leistete sich die Mannschaft von Christian Hahne eine Auszeit.

Montag, 09.02.2015, 11:02 Uhr

Mit einem überraschenden 3:1-Sieg beim Tabellenvierten OTSV Preußisch Oldendorf (25:19, 18:25, 25:22, 25:15) haben die Volleyballerinnen des ASV Senden 2 den Anschluss an untere Mittelfeld der Verbandsliga geschafft.

Dabei war der Außenseiter am Freitagabend ersatzgeschwächt beim OTSV angetreten. Unterstützt wurde die ASV-Reserve aber von Marie Nagel , die in Norddeutschland studiert und in Preußisch Oldendorf die ersten Kurzeinsätze in dieser Saison absolvierte.

„Wir sind sehr gut in das Spiel gestartet“, kommentierte Sendens Trainer Christian Hahne , dessen Truppe sich auch von der guten Kulisse in der Halle nicht beeindrucken ließ. Nach dem souveränen ersten Satzgewinn leisteten sich die Sendenerinnen dann aber eine Auszeit, kamen nach dem Satzausgleich des Favoriten aber schnell wieder zurück in das alte Fahrwasser.

Der dritte Durchgang war der engste des gesamten Matches. Auf Sendener Seite ragte vor allem Maike Althoff „mit guten Aufschlägen und Blockaktionen“ (Hahne) heraus, am Ende hatten die Gäste durch einen Schmetterball von Felicitas Täger die Nase vorn. Im letzten Satz machte die Hahne-Truppe dann schnell Nägel mit Köpfen. Mit zwei Aufschlagserien brachten Maike Althoff und Sophia Ostermann den ASV mit 6:2 und 15:3 in Front. „Dann hat der Gegner aufgesteckt“, so Hahne. „Wir waren auf den Punkt da“, lobte er. „Das hat den Mädels richtig Spaß gemacht.“

ASV 2: M. Althoff, Frödrich, Hoock, Lichte, Nagel, Ostermann, P. Schulte-Döinghaus, Täger, Wittenbreder.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3058089?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F4845702%2F4845713%2F
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Traktor gestorben
Unfall: Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Traktor gestorben
Nachrichten-Ticker