Beachvolleyball
Bissendorfer Duo hat niemand auf der Rechnung

Tecklenburger Land -

Am Wochenende gab es auf der Lienener Beachanlage vier Turniere. Im Erwachsenenbereich waren es für dieses Jahr schon die letzten Turniere in Lienen. Dabei ist das Ambiente in Lienen bei den Aktiven sehr beliebt.

Mittwoch, 01.07.2015, 08:07 Uhr

Philip Lennartz  (links) und Henrik Milius sorgten mit ihrem Sieg für eine große Überraschung.
Philip Lennartz  (links) und Henrik Milius sorgten mit ihrem Sieg für eine große Überraschung. Foto: Josef Gaida

Ein Dauergast ist auch Linda Dieckmann vom VC Osnabrück, die mit ihrer Osnabrücker Partnerin Tabea Nordmann den C-Cup der Damen gewann. Das überrascht nicht unbedingt, während in der Herren-Konkurrenz kaum einer Philip Lennartz und Henrik Milius vom TV Bissendorf auf der Rechnung gehabt haben dürfte.

Für die beiden Sportstudenten war es das erste gemeinsame Turnier , Volleyball im Verein spielen sie nicht, eigentlich nur an der Hochschule, jetzt im Sand etwas mehr. Das, was die beiden am Sonntag den Zuschauern in Lienen boten, war schon sehenswert. Taktisch cleveres Spiel, tolle Abwehraktionen und gute Blockarbeit zeichneten das Siegerteam aus. Dabei musste das Siegerteam nicht weniger als sieben Spiele bestreiten. Sehenswert war das Halbfinale gegen Tim Krautwald und Lennard Foraita vom TV Jahn Rheine . „Das war ein hammergeiles Spiel.“, stellte selbst die Verlierermannschaft aus Rheine nach der 1:2-Niederlage fest.

Nur vier Spiele musste der zweite Finalist, Jan Frankenberg und Vito Pirone vom TV Jahn Rheine, bestreiten. Im Finale konnte Vito Pirone einem fast leid tun. Der reaktionsschnelle und abwehrstarke Jahn-Spieler wurde immer wieder angespielt und konnte mit seinem Angriffsspiel nicht wie gewohnt punkten. So unterlag das Jahn-Team 10:21 und 19:21.

Bei den Damen standen sich mit mit Theresa Wöbker und Hilke Jans sowie Linda Dieckmann und Tabea Nordmann zwei Osnabrücker Teams im Finale gegenüber. Diekmann und Nordmann setzten klar die Akzente. Das belegen auch die Satzergebnisse von 15:7 und 15:8. „Das hat wieder riesig Spaß gemacht – wie immer“, hieß es auch nach dem letzten Turnier in Lienen für diesen Sommer für Erwachsene.

Doch die Volleyballfreunde müssen in Lienen nicht auf gutklassigen Volleyball verzichten, denn in vierzehn Tagen wird der TV Hohne Landesmeisterschaften für Jugendteams ausrichten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3360017?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F4845702%2F4845708%2F
Münsterisches Labor findet Mineralölspuren in Milchpulver
Potenziell krebserregende Stoffe: Münsterisches Labor findet Mineralölspuren in Milchpulver
Nachrichten-Ticker