Volleyball: 3. Liga West der Frauen
ASV Senden startet bei Aufsteiger Tuspo Weende in Göttingen

Senden -

Vier Mannschaften sind weg, sechs sind dazugekommen: Die 3. Liga West der Frauen wurde aufgestockt. Der ASV Senden startet auswärts in die Saison bei Aufsteiger Tuspo Weende. Die Sendenerinnen dürfen sich auf zwei attraktive Duelle mit kurzen Fahrzeiten freuen.

Donnerstag, 18.08.2016, 19:08 Uhr

Für Trainer Suha Yaglioglu und den ASV Senden beginnt die Saison bei Tuspo Weende.
Für Trainer Suha Yaglioglu und den ASV Senden beginnt die Saison bei Tuspo Weende. Foto: rau

Das erste Ziel ist Göttingen. Die Volleyballerinnen des ASV Senden starten am 17. September (Samstag, 20 Uhr) bei Tuspo Weende in die neue Saison. Das erste Heimspiel bestreitet die Mannschaft von Trainer-Dauerbrenner Suha Yaglioglu am 1. Oktober (Samstag) um 19 Uhr gegen den SV Bad Laer . Nach dem Aufstieg 2015 schlagen die ASV-Frauen im zweiten Jahr in der 3. Liga West auf.

Weende gehört zu den sechs neuen Teams gegenüber der Vorsaison in dieser Staffel. Die Klasse wurde von zehn auf zwölf Mannschaften aufgestockt. Besonders attraktiv für die Sendenerinnen sind die Duelle mit den Aufsteigern Blau-Weiß Aasee und BSV Ostbevern – und das garantiert nicht nur wegen der kurzen Fahrten nach Münster und in den Kreis Warendorf.

Fünf Aufsteiger

Sechs Vereine aus dem Vorjahr sind in der 3. Liga West geblieben: neben Senden der TV Cloppenburg, SV Bad Laer, SC Langenhagen, die SG Langenfeld und GfL Hannover. Von den sechs Neulingen sind fünf aus der Regionalliga aufgestiegen, dazu kommt der TV Eiche Horn Bremen, ein Absteiger aus der 2. Liga Nord. Hochgerückt aus der Regionalliga West sind Meister VC Allbau Essen, Vizemeister BW Aasee und als Dritter auch der BSV Ostbevern. Die beiden anderen Aufsteiger sind Tuspo Weende und der SC Spelle-Venhaus, Meister und Vizemeister der Regionalliga Nord-West.

Die 3. Liga haben die Absteiger TV Gladbeck 2 und SV Wietmarschen verlassen. Die SG Marmagen-Nettersheim und der VC Nienburg hatten die Klasse sportlich gehalten, haben ihre Mannschaften aber zurückgezogen.

Mehr zum Thema
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4239698?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F4845689%2F4845694%2F
Nachrichten-Ticker