Volleyball: 3. Liga
Nichts Zählbares für den TSC in Bonn

Münster -

Die Reise in die ehemalige Bundeshauptstadt endete für den TSC Münster-Gievenbeck glücklos. Mit 1:3 unterlag der Volleyball-Drittligist beim Tabellenfünften SSF Fortuna Bonn. Das Team von Coach Axel Büring bleibt damit Vorletzter.

Montag, 20.02.2017, 09:02 Uhr

Der TSC mit Trainer Axel Büring verlor in Bonn mit 1:3. 
Der TSC mit Trainer Axel Büring verlor in Bonn mit 1:3.  Foto: Lars Johann-Krone

In der 3. Liga haben es die Volleyballer des TSC Gievenbeck verpasst, den Klassenerhalt frühzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Beim Tabellenfünften SSF Fortuna Bonn unterlag der Vorletzte des Klassements 1:3. Nur eine Mannschaft steigt ab, auf Schlusslicht VfL Lintorf haben die Münsteraner weiter ein Sechs-Punkte-Polster. Am 4. März kommt es in Lintorf noch zum direkten Duell. In Bonn hielt der TSC über weite Strecken gut mit und durfte nach gewonnenem ersten Satz (25:23) sogar auf Zählbares hoffen. Der Gastgeber schlug im zweiten Abschnitt (25:16) zurück, die Sätze drei (22:25) und vier (23:25) verlor der TSC jeweils sehr knapp.

Im Bezirkspokal schaffte Gievenbeck am Sonntag den Einzug ins Endspiel. Beim Vorrundenturnier in Sendenhorst bezwang der TSC zunächst Marl (3:0) und später BW Aasee (3:0).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4642831?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F4845685%2F4845687%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker