Beachvolleyball: Weltserie
Kim Behrens steht am Manly Beach im Achtelfinale

Münster -

Das letzte Turnier des Jahres ist für Kim Behrens gleichzeitig der Startschuss für 2018. Beim Weltserien-Event in Sydney, das schon für die kommende Saison zählt, steht die Beachvolleyballerin des USC Münster am Surfer-Strand Manly im Achtelfinale.

Freitag, 24.11.2017, 12:11 Uhr

Sport am Strand: Kim Behrens (h.r.) und Sandra Ittlinger stehen in Sydney im Achtelfinale.
Sport am Strand: Kim Behrens (h.r.) und Sandra Ittlinger stehen in Sydney im Achtelfinale. Foto: FIVB

Seinen Sport dort ausüben, wo andere Urlaub machen. Dies trifft oft und in ganz besonderen Maße auf die Beachvolleyballer zu, die an den schönsten Stränden der Welt baggern und pritschen. So wie in diesen Tagen Kim Behrens ( USC Münster ), die mit Sandra Ittlinger (TuSa 06 Düsseldorf) am Manly Beach in Sydney ein Zwei-Sterne-Turnier der Weltserie spielt – und dort im Achtelfinale steht. Es ließ sich gut an für die 25-Jährige und ihre Partnerin, die als Vorbereitung auf den mit 50 000 Dollar dotierten Wettbewerb in der vergangenen Woche bei einem Turnier der aus­tralischen Serie bis ins Finale vordrangen.

Gegen das US-Duo Jace Pardon/Lara Dykstra gewannen die beiden Deutschen mit 21:19, 21:15 und buchten damit das Ticket für die Runde der letzten 16. Die 17:21, 17:21-Niederlage im zweiten Spiel gegen die Amerikanerinnen Betsi Flint und Kelly Larsen hatte keine Auswirkungen mehr.

Weitere Prämien und Punkte für die Weltrangliste – aktuell haben Behrens/Ittlinger bereits 120 Zähler und 800 Dollar sicher – will sich die deutsche Kombination im Achtelfinale erspielen. Dann geht es gegen Julia Tilles und Alice Bain aus Neuseeland. Das Turnier in Sydney ist schon das vierte, das für die Wertung des Jahres 2018 zählt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5309710?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F
Nachrichten-Ticker