Volleyball: Herren-Verbandsliga
Tebu-Reserve spielt um Platz eins

Tecklenburger Land -

Reichlich Volleyball wird es am Samstag in der Laggenbecker Sporthalle am Burgweg geben. Ab 14 Uhr gibt es den zweiten Heimspieltag für die Verbandsliga-Herren der Tebus, ab 20 Uhr folgt der interessante Vergleich in der dritten Liga zwischen Tebu I und SF Aligse.

Donnerstag, 22.11.2018, 00:00 Uhr aktualisiert: 22.11.2018, 17:50 Uhr
Tebu-Kapitän Henning Loismann, hier im Block (rechts), wird am Samstag nach seiner Verletzung wieder mit dabei sein.
Tebu-Kapitän Henning Loismann, hier im Block (rechts), wird am Samstag nach seiner Verletzung wieder mit dabei sein. Foto: Josef Gaida

Reichlich Volleyball wird es am Samstag in der Laggenbecker Sporthalle am Burgweg geben. Ab 14 Uhr gibt es den zweiten Heimspieltag für die Verbandsliga-Herren der Tebus , ab 20 Uhr folgt der interessante Vergleich in der dritten Liga zwischen der ersten Herrenmannschaft der Tebus und den SF Aligse .

Herren-Verbandsliga

Tebu Volleys II – TuS Bloherfelde

Tebu Volleys II – VfL Lintorf II

Schon das „Vorprogramm“ lässt guten Volleyballsport erwarten. Mit dem VfL Lintorf II ist der aktuelle Tabellenführer bei den Tebus zu Gast, die zu den Verfolgern zählen. Doch zu erst geht es für die Tebus gegen den Tabellenvorletzten TuS Bloherfelde. Zwei Siege stehen im Punktekonto des Tabellenneunten, das bedeutet Abstiegsgefahr. „Gegen den TuS Bloherflede sind wir sicherlich der Favorit.“, zeigt sich Tebu-Coach Zoltan Szilágyli zuversichtlich. Der Tebu-Trainer freut sich, dass sich die Personalsituation bessert. Carlo Weniger über die Mitte und Mannschaftskapitän Henning Loismann über Außen werden wieder dabei sein. Die Tebus sollten die Partie keineswegs als nur lästige Pflichtaufgabe sehen und sich nur auf das Spiel gegen Lintorf konzentrieren. Bloherfelde hat noch kein Spiel ohne Satzgewinn verloren, da ist durchaus Vorsicht geboten. Im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer geht es um die „Halbzeit-Meisterschaft“. Ein Favorit ist da eher nicht auszumachen. „Die Tagesform wird eine wichtige Rolle spielen.“, ist dem Tebu-Coach Zoltan Szilágyli zuzustimmen.

Bezirksliga Osnabrück Nord Frauen

SC Halen II – TuS Bersenbrück

SC Halen II – Eintracht Neuenkirchen

Samstag, ab 11 Uhr, Sporthalle Wersen

Kreisliga Frauen

Tebu-Volleys IV U16 – SG Voltlage

Tecbu-Volleys IV U16 – SC Halen III

Samstag, 15 Uhr, Laggenbecker Sporthalle an der Mettinger Straße.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6209070?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F
Mordkommission ermittelt nach Gasexplosion in einem Wohnhaus
Am Max-Klemens-Kanal: Einsatz der Feuerwehr: Mordkommission ermittelt nach Gasexplosion in einem Wohnhaus
Nachrichten-Ticker