Volleyball: 3. Liga Frauen
USC II macht gegen Allbau Essen Rückstände wett

Münster -

Eine beeindruckende Saison krönte der USC Münster II mit einem 3:2 gegen den VC Allbau Essen zu Hause – nach 0:2-Rückstand und einem fast verloren geglaubten Tiebreak. Die Partie dauerte lange, also musste die anschließende Meisterparty mit Verspätung starten.

Sonntag, 07.04.2019, 15:06 Uhr aktualisiert: 07.04.2019, 16:52 Uhr
Der USC II gewann auch das letzte Saisonspiel. 
Der USC II gewann auch das letzte Saisonspiel.  Foto: Wilfried Hiegemann

Der Drittliga-Meister kann auch kämpfen. Im letzten Saisonspiel wurden die Frauen der zweiten Mannschaft des USC Münster noch einmal richtig gefordert. Gegen den Tabellendritten VC Allbau Essen setzten sie sich nach 0:2-Rückstand noch 3:2 (19:25, 17:25, 25:8, 25:18, 25:12) durch. In den Sätzen eins und zwei dominierten die Gäste. „Da waren wir chancenlos“, räumte USC-Trainer Axel Büring ein. Danach allerdings nahm sein Team das Heft in die Hand. Im Tiebreak gerieten die Unabhängigen angesichts eines 6:11-Rückstandes noch einmal in Turbulenzen. Doch auch diesmal fanden sie die richtige Antwort. „Das war schon ein sehr beeindruckender Saisonabschluss“, meinte Büring.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6524692?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker