Volleyball: 3. Liga Frauen
Aasee chancenlos am Sorpesee

Münster -

Der Klassenerhalt war lange zuvor gesichert, nun ist die Saison für BW Aasee mit einer Niederlage zu Ende gegangen. 1:3 unterlagen die Münsteranerinnen beim RC Sorpesee und hatten dabei wenig Möglichkeiten, den Gastgeber zu gefährden.

Sonntag, 07.04.2019, 15:10 Uhr aktualisiert: 07.04.2019, 16:52 Uhr
Starke Serie: Patricia Lomölder (r.) 
Starke Serie: Patricia Lomölder (r.)  Foto: fotoideen.com

Die Drittliga-Frauen von BW Aasee haben die Saison mit einer Niederlage beendet. Beim RC Sorpesee unterlag das Team am Samstag 1:3 (23:25, 15:25, 25:20, 14:25). „Wir hatten eklatante Probleme in den Elementen Aufschlag und Annahme. Da haben wir wirklich kein Bein an die Erde bekommen“, konstatierte Trainer Kai Annacker. In den Sätzen zwei und vier waren die Münsteranerinnen gänzlich chancenlos. Im ersten Abschnitt lag das Team schon 16:24 hinten, ehe es mit Patricia Lomölder im Service und einem 7:0-Lauf bis auf einen Punkt herankam. Johanna Brockmann und Kerstin Theis stehen Aasee in der nächsten Saison nicht mehr zur Verfügung, Kathrin Pasel und Lomölder müssen aus Studiengründen deutlich kürzer treten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6524702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker