Basketball: 2. Bundesliga Pro B
WWU Baskets weichen zum Playoff-Start dem USC aus

Münster -

Die Playoffs rücken immer näher für die WWU Baskets Münster. Vor dem letzten Hauptrundenspiel gegen Dresden steht noch nicht fest, ob das Team als Zweiter oder Dritter in die Ausscheidungsspiele geht. Sicher ist aber bereits: Das erste Heimspiel dort findet sonntags statt.

Donnerstag, 05.03.2020, 17:26 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 15:00 Uhr
Philipp Kappenstein
Philipp Kappenstein Foto: Wilfried Hiegemann

Ob die WWU Baskets Münster als Zweiter oder Dritter die Hauptrunde der 2. Bundesliga Pro B abschließen, entscheidet sich am Samstag (19.30 Uhr). Egal ob die Mannschaft von Trainer Philipp Kappenstein am letzten Spieltag seine Partie gegen die Dresden Titans gewinnt oder verliert, ist sie immer abhängig vom Ausgang der parallel stattfindenden Begegnung der EN Baskets Schwelm gegen Spitzenreiter Itzehoe Eagles. Sollte der Tabellenführer aus dem Norden unterliegen, rutschen die Baskets als Schlechtester des anstehenden Dreiervergleiches auf Rang drei hinter den Verfolger aus Schwelm. So oder so, fest steht schon jetzt, dass Münster im Playoff-Achtelfinale mit einem Heimspiel beginnt – und zwar am 15. März um 18 Uhr gegen einen Konkurrenten aus der parallelen Südstaffel.

Der für die Baskets übliche Spieltermin (samstags, 19.30 Uhr) ist an dem besagten Wochenende blockiert. Die Volleyball-Frauen des USC Münster sind dann am Samstag (19 Uhr) an ihrem letzten Hauptrunden-Spieltag gegen den SC Potsdam im Einsatz – und zwar zeitgleich mit der Bundesliga-Konkurrenz. Dass fünf Stunden vor dem USC auch noch die Drittliga-Kicker des SC Preußen ein immens wichtiges Spiel im Kampf gegen den Abstieg gegen den Halleschen FC an der Hammer Straße bestreiten, rundet das Sport-Wochenende am Berg Fidel ab.

Zurück zu den Baskets, die sich in den Playoffs auf einen neuen Ablaufplan einstellen müssen. Sollte in der Best-of-three-Serie des Achtelfinals ein drittes Spiel nötig sein, um die weiterkommende Mannschaft zu ermitteln, findet dieses nun nicht wie in der Vorsaison erneut an einem Samstag statt. Vielmehr fiele die Entscheidung dann am Dienstag (24. März) – und zwar ganz sicher in heimischer Halle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7312468?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F1560995%2F
Nachrichten-Ticker