Basketball: 2. Liga Pro B
Spiel der WWU Baskets bei den BSW Sixers abgesagt

Münster -

Die WWU Baskets Münster haben sich umsonst auf den Weg nach Sandersdorf gemacht. Die Partie bei den BSW Sixers fiel am Samstag aus, weil es einen Verdachtsfall bei den Gastgebern gab. Das nahmen die Münsteraner gelassen hin.

Sonntag, 29.11.2020, 13:14 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 15:40 Uhr
Philipp Kappenstein
Philipp Kappenstein Foto: Jürgen Peperhowe

Am Freitag war der Tross der WWU Baskets Münster bereits gen Osten aufgebrochen, um am Samstag den siebten Spieltag der 2. Bundesliga Pro B bei den BSW Sixers in Sandersdorf zu bestreiten. Am Samstagmorgen dann kam die Absage, ein Corona-Schnelltest brachte Verdachtsfälle in Reihen der Gastgeber hervor. Die Folge: Absage der Partie, die Baskets waren 440 Kilometer umsonst in den beiden neuen, von Sponsoren bereitgestellten Bullis unterwegs gewesen – ein Weg, wohl gemerkt.

„So ärgerlich das ist und so gerne wir nach dem überzeugenden Sieg gegen Düsseldorf gespielt hätten, war es natürlich auch gut für uns“, sagte Trainer Philipp Kappenstein, der auf ein Ersatz-Training am Sonntag verzichtete und seinen Mannen freigab.

Ab Montag beginnt dann die Vorbereitung auf das Heimspiel am kommenden Sonntag (16 Uhr) gegen die EN Baskets Schwelm.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7699969?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F1560995%2F
Nachrichten-Ticker