Warendorf
Stefan Schoster mit 18 schon der Senior

Montag, 24.09.2007, 13:09 Uhr

Kreis Warendorf . Herzstück des Wettkampfes um die Wanderstandarte des Kreises Warendorf ist die Mannschafts-Dressurkür. Hubertus Nowag , Reitlehrer des RFV Ostbevern , kündigte zwar an, hier mit seiner Equipe zum Angriff auf die Spitze des Feldes zu blasen. Das gelang ihm zwar nicht ganz, denn in dieser Teilprüfung siegte der RFV Albersloh. Immerhin wurde es aber der zweite Platz, der dazu beitrug, dass sich gleich drei Vereine mit jeweils 1400 Punkten vor dem abschließenden Springen vorn die Standarte streitig machten: der RFV Warendorf, Milte-Sassenberg und eben das Beverstädter Team.

Die Equipe des RFV Albersloh, nach der reinen Herrenriege des RFV Oelde (auch kein alltägliches Bild) zum Marsch der Aida an zweiter Stelle in der Kür an den Start gegangen, dominierte die Konkurrenz mit der Wertnotensumme 48,20 recht deutlich. „Viel, viel besser kann man es einfach nicht machen“, war das klare Urteil der Richter bei Kommentierung der Vorstellung. Auf höchstem Niveau sei ideen- und abwechslungsreich geritten worden. „Es passte immer.“

Ostbevern, unmittelbar folgend, hatte es natürlich schwer, die eigene Kür dagegen zu setzen, für die es 44,9 Punkte gab. Sie bestachen durch korrekte Ausführung der interessanten Lektionen und durch eine gute Ausnutzung des Dressurvierecks.

Mit Blick auf die weitere Platzierung wurde es nun ganz eng. Der RV Milte-Sassenberg bewegte sich mit seiner einfach unersetzbaren Amazone Maria Große Lohmann und mit Gerrit Grijsen, der sich auch noch einmal ganz in den Dienst seiner Mannschaft gestellt hatte, nach Punkten auf gleicher Höhe. Bemängelte die Richtersprecherin noch den fehlenden Blumenschmuck am Revers der Aktiven und attestierte zu Beginn der Kür leichte Unstimmigkeiten in der Mannschaft, musste sie dennoch die sich in der zweiten Hälfte einpendelnde Sicherheit und vor allen Dingen die Risikobereitschaft der Milter Equipe voll anerkennen.

Nicht nachzuvollziehen war ihr Kommentar allerdings beim Auftritt des RFV Sendenhorst. Unangemessen krass ihr Urteil, diese Mannschaft habe sich lediglich bemüht, eine schwungvolle Kür zu zeigen, die in ihren Schwierigkeiten jedoch überladen worden sei, weil einige Figuren nicht „geklappt“ hätten. Das wertende Richterkollegium sah das anders. Es vergab 44,8 Punkte.

Der fünfte Platz ging an die jüngste Equipe dieser Meisterschaften. Senior im Team des RFV Warendorf war Stefan Schoster mit gerade mal 18 Lenzen, die drei jungen Damen an seiner Seite, Frederike Weitkamp, Jennifer Kukuk und Nicole Spiekermann , drückten das Lebensalter des Quartetts auf 15,2 Jahre. Und trotzdem zeigten sie hochkonzentriert und nicht weniger motiviert viel Übersicht im Dressurviereck und gefielen insbesondere durch schwungvolle Trabarbeit. Gehandicapt durch den Wechsel eines Ersatzpferdes, das Samstagmorgen plötzlich lahmte, ließ sich das Warendorfer Team nicht entmutigen und fuhr sicher 43,9 Punkte ein.

Ergebnisse:

Ergebnisse von den Kreismeisterschaften

in Ostenfelde, 21. und 22. September 2007

Geländeritt Kl. A mit Stilwertung (2. Teilprüfung KRM Vielseitigkeit): 1. Gerrit Grijsen, RV Milte-Sassenberg, Giramondo, und Anna Schulze Horstrup, RFV Sendenhorst, Norderney, beide WN 7,5; 3. Marcel Becklönne, RFV Vornholz, Charles, WN 7,3; 4. Carina Weinekötter, RFV Oelde, Coromandel, WN 6,8 (alle ohne Strafpunkte); 5. Stephanie Cordugas, RFV Vornholz, After the Battle, 1,2/WN 7,9; 6. André Schoppmann, RFV Vornholz, Hyperion, 1,6/WN 7,9.

Springprüfung Kl. L (1. Wertung KRM Springen, zugleich Finale Auto-Funke-Trophy 2007), Abt. A: 1. Ursula Frölich, RV Lippborg-Unterberg, Anila, 0/62,45; 2. Hubertus Große-Lümern, RV Geisterholz, Lilly of the Valley, 0/64,88; 3. Ursula Frölich, RV Lippborg-Unterberg, Veronica, 0/66,51; 4. Carl Rupert Winkelmann, RFV Ahlen, Weatherby, 0/68,06; 5. Klaus Winkler, RFV Ahlen, Penelope, 0/70,74; 6. Jutta Lackenberg, RFV Rinkerode, Punica, 0/72,41; 7. Georg Koll, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Usam Bo, 0/73,27; 8. Johanna Hölker, RV Gustav Rau Westbevern, Arpeggia WH, 0/74,56; 9. Nina Wibbels, RFV Ostbevern, Pikora, 0/79,31. Abt. B: 1. Detlef Kalb, RV Milte-Sassenberg, Walina, 0/63,02; 2. Markus Bremer, RV Lippborg-Unterberg, Piko´s Boy, 0/65,73; 3. Marcel Neugebauer, RFV Rinkerode, Padischa D, 0/67,09; 4. Andre Horstmann, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Lisann, 0/70,14; 5. Simone Frense, RV Milte-Sassenberg, Petite Fleur, 0/7086; 6. Georg Koll, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Faberge, 0/72,68; 7. und 8. Markus Scharmann, RFV Vornholz, mit Levinja, 0/73,44, und Golden Kolibri, 0/78,54.

Springprüfung Kl. A (3. Teilprüfung KRM Vielseitigkeit): 1. Marcel Becklönne, RFV Vornholz, Charles, 0/57,37; 2. Lisa Nowag, RFV Ostbevern, Rex Rilana, 0/57,9; 3. Stephanie Cordugas, RFV Vornholz, After the Battle, 0/59,28; 4. Nikola von Spies, RFV Warendorf, Caprice S, 0/63,67; 5. Julia Bickmann, RFV Ostbevern, Sir Henry, 0/70,31; 6. André Schoppmann, RFV Vornholz, Hyperion, 0/71,51; 7. Nicole Salm, RFV Warendorf, Dingo, 4/58,57.

Dressurprüfung Kl. A (1. Teilprüfung KRM Vielseitigkeit): 1. Andrea Keutmeier, RFV Oelde, Watermill Meddo, WN 7,7; 2. Maria Kimmeyer, RZFV Ennigerloh-Neubeckum, Sunny Girl, WN 7,4; 3. Kathrin Meier, RFV Ahlen, Ferry, WN 7,3; 4. Julia Bickmann, RFV Ostbevern, Sir Henry, WN 7,2; 5. André Schoppmann, RFV Vornholz, Hyperion, WN 7,1; 6. Lisa Nowag, RFV Ostbevern, Rex Rilana, und Christin Möllers, RFV Ostbevern, Lucky Luke, beide WN 6,9.

Dressurprüfung Kl. A (Kreisstandarte), Abt. A: 1

. Eileen Schrulle, RZFV Ennigerloh-Neubeckum, Bordos, WN 8,2; 2. Andrea Keutmeier, RFV Oelde, Watermill Meddo, WN 7,7; 3. Gabriela Schlotmann, RFV Warendorf, Florentino, WN 7,5; 4. Johanna Kimmina, RFV Rinkerode, Golden Mentos, WN 7,4; 5. Nicole Spiekermann, RFV Warendorf, Rubens, WN 7,3; 6. Bernd Hösker, RFV Ostbevern, Pasco, Stefan Cappenberg, RFV Ostbevern, Del Piero und Irmgard Nosthoff, RFV Ostbevern, Carina Ontrup, RFV Rinkerode, Brio, alle WN 7,1; 10. Nicole Fleuter, RFV Ahlen, Crivelli L und Verena Tiggemann, RFV Vornholz, Piccola SD, beide WN 6,9. Abt. B: 1. Jutta Lackenberg, RFV Rinkerode, Punica, WN 7,8; 2. Nicole Spiekermann, RFV Warendorf, Francklin und Kathrin Meier, RFV Ahlen, beide WN 7,6; 4. Inge Westhus, RFV Vornholz, Facteur, WN 7,4; 5. Gisa Lehmann, RFV Sendenhorst, Dario, und Katharina Schulze Zumloh, RV Milte-Sassenberg, Moses GSZ, beide WN 7,2; 7. Ramona Füchtenhans, RFV Ahlen, Vif-Valine, Martin Schultenkemper, RFV Oelde, Pialotta und Jens Hölscher, RV Milte-Sassenberg, Fifth Avenue, alle WN 7,0; 10. Bianca Nowag, RFV Ostbevern, Brentano, WN 6,9.

Dressurprüfung Kl. A, Kür (Kreisstandarte): 1. RFV Albersloh, WNS 48,2; 2. RFV Ostbevern, WNS 44,9; 3. RV Milte-Sassenberg (Beate Kreienbaum mit Pirandello, Bernd Wennemar mit Paul, Gerrit Grijsen mit Giramondo und Maria Große Lohmann mit Rocadero), 44,8; 4. RFV Sendenhorst, WNS 43,9; 5. RFV Warendorf (Nicole Spiekermann mit Rubens, Frederike Weitkamp mit Let´s go, Jennifer Kukuk mit Francklin und Stefan Schoster mit Don-Albert), WNS 42,8.

Dressurprüfung Kl. L – Trense (1. Wertung KRM Dressur), Abt. A: 1. Carolin Nowag, RFV Ostbevern, Etienne la petite, WN 7,8; 2. Michaela Figgener, RV Geisterholz, mit Feed Back, WN 7,6; 3. Hubertus Nowag, RFV Ostbevern, Martini Rosso, WN 7,5; 4. Andrea Hahne, RV Geisterholz, Waikito, WN 7,4; 5. Ines Post, RFV Ahlen, Westside, WN 7,2; 6. Ines Post, RFV Ahlen, Laurentina und Michael Venherm, RV Ennigerloh-Neubeckum, Bordos, beide WN 7,0. Abt. B: 1. Silke Westbomke, RV St. Georg Wadersloh, Farinelli, WN 7,7; 2. Alexandra Suntrup, RFV Sendenhorst, Carlito, WN 7,6; 3. Alexandra Suntrup, RFV Sendenhorst, Reseda, WN 7,5; 4. Ann-Kathrin Terbille, RFV Vornholz, Frederic T, WN 7,3; 5. Uwe Fährenkämper, RV Milte-Sassenberg, Timbuktu und Gisa Lehmann, RFV Sendenhorst, Lancelot Blue, beide WN 7,1.

Kreismeister Vielseitigkeit (Kombinierte Prüfung Kl. A): 1. André Schoppmann, RFV Vornholz, Hyperion, 45,1 Strafpunkte; 2. Lisa Nowag, RFV Ostbevern, Rex Rilana, 46,5; 3. Kathrin Meier, RFV Ahlen, Ferry, 47,7; 4. Stephanie Cordugas, RFV Vornholz, After the Battle, 56,7; 5. Julia Bickmann, RFV Ostbevern, Sir Henry, 59,6; 6. Stefan Schoster, RFV Warendorf, Don-Albert, 60,0; 7. Martin Hoppe, RFV Sendenhorst, C´est si bon, 60,5.

Mannschaftswertung Kreisstandarte: 1. RFV Ostbevern (Bernd Hösker mit Pasco, Carolin Nowag mit Etienne la petite, Norbert Schulze Niehoff mit Cäsar SN, Nina Wibbels mit Pikora, Mareike Bickmann mit Raissa, Lisa Nowag mit Rex Rilana, Bianca Nowag mit Brentano und Reinhard Knapheide mit Elvis), 1735 Punkte; 1. RFV Warendorf (Helene Schulze Zurmussen mit Firlefanz, Maren Brambrink mit Paladin, Victoria Venherm mit fergie, Stefan Schoster mit Don-Albert, Yvonne Kirschbaum mit Sabrina, Gabriela Schlotmann mit Florentino und Nicole Spiekermann mit Francklin), 1730; 3. RFV Vornholz (Markus Scharmann mit Levinja, Andrea Frische mit Fred Feuerstein, Ann-Kathrin Terbille mit Frederic T, Marcel Becklönne mit Charles, Stephanie Cordugas mit Quite Easy und Inge Westhus mit Facteur), 1655; 4. RFV Albersloh (Hendrik Nordhoff mit Lennox, Andrea Spieth mit Par Excellence, Julia Hövelmann mit Rubicon N, Stefanie Kratz mit Maik, Christa Finke mit Laval L, Sabrina Finke mit Aix les Bains, Alina Schmidt mit Lantana und Nadine Teupe mit Pay Noser), 1630; 5. RV Milte-Sassenberg (Katharina Schulze Zumloh mit Moses GSZ, Gerrit Grijsen mit Paul, Jens Hölscher mit Fifth Avenue, Maria Große Lohmann mit Rocadero und Sonja Kretschmer mit Mazy Mae), 1625; 6. RFV Sendenhorst, 1610; 7. RFV Oelde, 1595; 8. RFV Ahlen und RZFV Ennigerloh-Neubeckum, beide 1585; 10. RFV Rinkerode, 1560.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/539642?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719329%2F719334%2F
Nachrichten-Ticker