Warendorf
Drei Titel gehen nach Sassenberg

Sonntag, 27.04.2008, 13:04 Uhr

Kreis Warendorf . Die Endspiele der Tennis-Kreismeisterschaft gingen am Samstag auf der Anlage des TV Warendorf über die Bühne. Kreisjugendwart Frank Müller freute sich über eine erfolgreiche, reibungslose Durchführung aller Spiele bei schönstem Wetter im Laufe der Woche und dankte allen Ausrichtern für ihr Engagement. Er betonte, dass es am Finaltag keine wirklichen Verlierer gibt, da sich alle Finalisten automatisch für die Bezirksmeisterschaften im Mai qualifiziert haben.

Lediglich der Jahrgang Juniorinnen U18 bringt in diesem Jahr nicht genug Teilnehmerinnen für die Bezirksmeisterschaften zusammen, so dass er erstmalig nicht gespielt wird.

Dieses betrifft auch Iris Plura und Anna Carina Pukkis vom TV Warendorf. Iris hätte sich durch ihren Sieg am Wochenende qualifiziert, Anna Carina war von den Kreismeisterschaften freigestellt, da sie sich aufgrund ihrer guten WTV-Ranglistenposition bereits automatisch für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert hatte.

Gleiches gilt auch für Marvin Jäger vom TV Warendorf, der vorraussichtlich in diesem Jahr als einziger Jugendlicher des Vereins an den Bezirksmeisterschaften im Mai teilnehmen wird. Der im Jahrgang U14 gesetzten Helena Ahmerkamp wurde in der vergangenen Woche spontan der Blinddarm entnommen, so dass sie nicht weiter am Turnier teilnehmen konnte.

Zudem hat der TV Warendorf in diesem Jahr einige beachtenswerte Drittplatzierungen vorzuweisen. Julia Kilanowski setzte sich in der Altersklasse U10 überraschend gegen die an eins gesetzte Carla Mentrup aus Mauritz durch und musste sich erst gegen Christina Sendker in einem spannenden Drei-Satz-Match geschlagen geben. Ihr Bruder Fynn tat es ihr, ebenfalls im Jahrgang U10, gleich und unterlag erst im Halbfinale Moritz Revermann vom TC Hiltrup.

Auch Tobias Röhnelt zeigte während der gesamten Woche tolles Tennis und unterlag im Halbfinale knapp Niklas Versmold vom VfL Sassenberg .

Im Feld der Juniorinnen U14 spielte Kimberly Glowig ein ausgeglichenes, spannendes Einzel gegen die spätere Vizemeisterin Leonie Vieth, der sie erst im Tiebreak des dritten Satzes unterlag.

Gleich drei Titel heimste der VfL Sassenberg ein: Marc Hälker (U10), Niklas Versmold (U12) und Katharina Herweg (U12) gewannen ihre Endspiele jeweils in zwei Sätzen.

Die Ergebnisse:

Junioren U10

Marc Hälker (VfL Sassenberg) - Moritz Revermann (TC Hiltrup) 6:1, 6:3

Juniorinnen U10

Tabea Dembeck (TG Datteln) - Christina Sendker (TC St. Mauritz) 6:1, 6:2

Junioren U12

Niklas Versmold (VfL Sassenberg) - Maximilian Radke (TG Selm) 6:1, 6:4

Juniorinnen U12

Katharina Herweg (VfL Sassenb.) - Charlotte Goblirsch (Hiltrup) 6:3, 7:6

Junioren U14

Philipp Nabbe (TC Hiltrup) - Tim Ellebracht (BW Beelen) 7:5, 6:3

Juniorinnen U14

Eva-Maria Dreyer (TC St. Mauritz) - Leonie Vieth (RW Nordkirchen) 6:0, 6:4

Junioren U16

Timo Lohmann (TC Drensteinfurt) - Nico Mack (HU Gremmendorf) 6:1, 6:4

Juniorinnen U16

Laura Kuhlmann (BSV Roxel) - Greta Mensin (TC St. Mauritz) 3:6, 6:1, 6:1

Junioren U18

Lino Witte (W. Mecklenbeck) - Frederic Götsch (Nordkirchen) 6:7, 6:4, 6:0

Juniorinnen U18

Iris Plura (TV Warendorf) - Ramona Bögge (Werner TC) 6:1, 4:6, 6:0

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/564266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719313%2F719324%2F
Nachrichten-Ticker