Warendorf
Marc Hälker im Bezirk auf Rang drei

Dienstag, 27.05.2008, 16:05 Uhr

Sassenberg . Die Nachwuchstalente des Tennisbezirks Münsterland spielten jetzt ihre Meister in den einzelnen Jahrgängen aus. Dafür hatten sich die jeweiligen Kreismeister und Zweitplatzierten qualifiziert. Bronze holte sich am Ende Marc Hälker vom VfL Sassenberg unter 15 Jungen des Jahrgangs 1998 und jünger. Als aktueller Kreismeister und amtierender Bezirksmeister in der Halle zeigte er nun auch auf Asche sein Können.

Gespielt und gewertet wurden allgemeine und tennisspezifische Fähigkeiten. Die allgemeinen Übungen bestanden aus Medizinball-Weitwurf, Sprintstafette, Geschicklichkeitslauf und Standweitsprung. Hier erreichte Marc 72 Punkte und damit die zweitbeste Wertung.

Die anschließenden Tennismatches wurden in einem langen Satz bis neun ausgespielt. Als gesetzter Spieler wurde Marc erst in der zweiten Runde gefordert. Hierbei setzte er sich gegen Nico Hamburger vom VfL Billerbeck nach einem spannendem Match im Tie- Break mit 9:8 durch. Im Halbfinale traf er auf Michael Beckmann vom THC Münster . Das Match war bis zum Schluss spannend und ausgeglichen. Schließlich setzte sich Beckmann mit 9:7 durch und gewann danach das Finale mit 9:5.

Im so genannten „kleinen Finale um Platz drei traf Marc Hälker dann auf seinen Trainingspartner und Freund Carlo Becker vom THC Münster. Dieses Spiel konnte Marc souverän mit 9:4 für sich entscheiden und sicherte sich somit den dritten Platz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/563180?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719313%2F719323%2F
Nachrichten-Ticker