Warendorf
Saison mit Serie beendet

Montag, 27.04.2009, 14:04 Uhr

Warendorf - Im letzten Pflichtspiel der Meisterschaftssaison bot TT-Landesligist Warendorfer SU wiederum eine Klasseleistung . Er bezwang im Auswärtsspiel in Selm die dortige TTC-Mannschaft überlegen mit 9:2 und untermauerte seinen zweiten Rang in der Landesliga 3.

Es war der fünfte Sieg der Offinger-Sechs in Folge, die jetzt mit breiter Brust in die Relegationsrunde um den Aufstieg in die Verbandsliga gehen kann. Da Spitzenreiter Ramsdorf (36:8 Zähler) gegen TTV Metelen mit 5:9 das Nachsehen hatte, sind die Emsstädter (35:9) nur hauchdünn am direkten Aufstieg vorbeigeschrammt.

Das Ergebnis gibt die Spielanteile nicht realistisch wieder, denn es waren ganz enge Matches dabei, die zumeist eine Beute der WSU-Akteure wurden. Fünf Partien gingen über die volle Distanz, vier Mal behielten die Warendorfer die Oberhand. Schon in den Doppeln legten sie mit zwei Siegen den Grundstein zum Erfolg durch Stefan Kroes / Daniel Offinger (3:2 über Marcus Pick/Valentin Preuss) und Sandro Pira/Markus Cho, die Peter Meier/Werner Jäger-Kersting mit 3:1 auf die Verliererstraße schickten. Das zweite WSU-Duo Erwin Kurbegowic/Carsten Fromme unterlag dem Spitzendoppel der Selmer, Franz Merten/Peter Schröer, knapp 2:3. Auch in den Einzeln lief es für das heimische Ensemble, das von Brett eins bis sechs durch Engagement und Siegeswillen überzeugte, prächtig. Kroes zeigte sich als echter Spitzenspieler, der wieder einmal mit zwei Tagessiegen glänzte. Übrige WSU-Punkte: Offinger, Pira, Kurbegowic, Fromme und Cho.

In der Bezirksklasse 3 kam die Zweite an eigenen Tischen zu einem klaren 9:4 gegen DJK GW Amelsbüren. Obwohl es um nichts Entscheidendes ging, entwickelte sich eine spannende Auseinandersetzung. Die Gäste hatten einen starken Beginn und gewannen zwei der drei Startdoppel. Doch damit hatten sie ihr Pulver auch weitgehend verschossen. In den Einzeln dominierten die WSU-Akteure. Sie entschieden acht von zehn gespielten Partien zu ihren Gunsten. Mit Tabellenrang sechs (25:19 Zähler) beschlossen sie die Saison 2008/09.

Auch die Dritte kam in ihrem letzten Saisonspiel gegen TTG Beelen II zu einem 9:4. Überragend im WSU-Dress Erwin Wekeiser und Jens Micke, die je zwei Einzel gewannen und auch gemeinsam im Doppel erfolgreich waren. In der 2. Kreisklasse B standen sich in Warendorf WSU IV und TuS Freckenhorst II gegenüber. Die TuS-Akteure bemühten sich zwar vorbildlich, hatten aber nie eine Gewinnchance und verloren 0:9 bei einem Satzverhältnis von 3:27.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/516880?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719266%2F719309%2F
Maskierte Männer überfallen Supermarkt in Borghorst
Kassiererin mit Schusswaffe bedroht: Maskierte Männer überfallen Supermarkt in Borghorst
Nachrichten-Ticker