Warendorf
Hackbarth führt Damen an die Spitze

Dienstag, 09.03.2010, 16:03 Uhr

Hoetmar - Mit großen Hoffnungen und Ambitionen reisten die Tischtennisherren des SC Hoetmars am Sonntag zum Kreisligakellerduell beim 1. TTC Münster IV. Trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem couragierten Auftritt stand am Ende dann doch eine bittere 6:9 Niederlage. Trotzdem konnte man sich aufgrund des besseren Spielverhältnisses den Relegationsplatz zurückerobern.

Über zumindest einen Punktgewinn konnten sich die Herren II beim 8:8 gegen Füchtorf freuen und belegt weiterhin Platz 8 der Kreisklasse. Walter Flaßkamp, Peter Stachowitz (je 2), Ralf Beste , Carsten Harbert und Marc Osthues gewannen ihre Einzel, Beste und Flaßkamp ihr Doppel.

In einem spannenden Spitzenspiel nahmen die Damen am Freitag Gremmendorf im direkten Duell mit 8:4 die Tabellenspitze ab. Überragende Spielerin war Birgit Hackbarth , die zwei Einzel und mit Marion Heuckmann ihr Doppel gewann. Zudem steuerte Heuckmann, wie Annette Freitag und Birgit Elkmann, die auch ihr Doppel gewannen, einen Einzelerfolg bei.

Überraschend deutlich siegten auch die Damen II mit 8:0 gegen Müssingen II. Der Gast trat mit nur drei Spielerinnen an und konnte mit nur vier weiteren Satzerfolgen nicht überzeugen.

Nach der 4:6 Niederlage gegen Sassenberg bleibt die Jugendvertretung in der Meisterrunde Letzter. Das Spiel verlief unglücklich und ein Punkt wäre diesmal durchaus verdient gewesen.

Sowohl die Schülerinnen B I als auch Schüler B II verloren gegen Rinkerode I und II jeweils mit 1:9. Beide Teams kamen nicht richtig ins Spiel, können aber auf eine bisher unerwartet positive Saison zurückblicken.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/289465?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719252%2F719262%2F
Nachrichten-Ticker