Warendorf
Alles falsch

Sonntag, 26.09.2010, 20:09 Uhr

Sassenberg - „Wir haben heute alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte.“ Volker Hoffmann , Trainer des Bezirksligisten VfL Sassenberg, konnte sich nach der erschreckend schwachen Vorstellung seiner Elf nicht mehr schützend vor seine Mannschaft stellen. Es war tatsächlich ein Offenbarungseid, was die VfL-Kicker am Sonntagnachmittag gegen die Sportfreunde aus Bockum ablieferten. Die Gäste hatten die drei Zähler zwar auch nicht verdient, nahmen sie aber dankend mit. 2:3 (1:1) hätte am Ende auf der Anzeigetafel gestanden, wenn sie denn jemand bedient hätte. Bedient waren die nur Zuschauer, die kopfschüttelnd nach dem Abpfiff das Weite suchten.

Schon in er zweiten Minute lag der Ball im VfL-Kasten. „Wir waren noch gar nicht richtig auf dem Platz“, ärgerte sich Hoffmann über den Treffer von Benjamin Döbber. Anschließend machten die Gastgeber zwar Druck, spielten auch bis zum Strafraum gefällig, waren aber vor dem Tor total harmlos. Erst in der letzten Minute des ersten Durchgangs erzielte Johannes Vogelsang den verdienten 1:1-Ausgleich per Foulelfmeter. Lucian Thurn legte zuerst Matthias Lückemeier im Strafraum um und sich dann mit dem Unparteiischen an - Elfmeter und Gelb-Rot (45.).

Nach dem Wiederanpfiff war erstaunlicherweise nichts davon zu merken, dass Sassenberg in Überzahl agierte. Sie erarbeiteten sich zwar mehr Chancen als im ersten Durchgang, aber nun kam auch Bockum immer wieder zu Kontergelegenheiten.

Der erneute Führungstreffer der Gäste fiel aber durch einen fulminanten Freistoß von Daniel Dieckmann (60.). Sassenberg warf alles nach vorn und Christoph Heitland sich im gegnerischen Strafraum hin (64.). Der Schiri wertete es als Schwalbe und die zweite Verwarnung bedeutete Gelb-Rot und somit wieder personeller Gleichstand.

Ein schwerer Patzer von Gästekeeper Linke, der einen harmlosen Schuss von Kai Nitsche durch die Arme durchflutschen ließ, führte zum 2:2 (73.). Da wollte wohl Gegenüber Westing nicht nachstehen. Er ließ einen Schuss aus extrem spitzem Winkel von Bozaci zum 2:3 (81.) durch.

In der Schlussphase hatte Sassenberg noch Möglichkeiten, wusste sie aber nicht zu nutzen.

Sassenberg: Westing - Schoster, Wortmann , Soja, Reiling (79. Sieweke) - Ketteler, Nitsche, Heitland - Lückemeier, Bosa (58. Gerka / 87. Kaempf), Vogelsang. - Tore: 0:1 Döbber (2.), 1:1 Vogelsang (45., FE), 1:2 Dieckmann (60.), 2:2 Nitsche (77.), 2:3 Bozaci (81.). - Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für den Bockumer Lucian Thurn (45.) und den Sassenberger Christoph Heitland (64.). VfL-Keeper Marvin Westing hält Foulelfmeter (87.) von Benjamin Döbber.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/156329?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719252%2F719256%2F
Nachrichten-Ticker