Warendorf
Sassenberg atmet auf

Samstag, 11.09.2010, 19:09 Uhr

Sassenberg - Stefan Henning schoss verärgert den Stuhl über die Aschenbahn , auf dem er 90 Minuten lang gesessen hatte. 20 Meter entfernt reckte sein Nachbar, Freund und Trainerkollege Volker Hoffmann die Faust in den Himmel. So unterschiedlich waren die Emotionen nach dem Bezirksliga-Derby, das Schlusslicht VfL Sassenberg mit 2:0 (0:0) gegen die SG Telgte gewonnen hatte.

Eigentlich war es ein typisches 0:0-Spiel zweier ausglichener Mannschaften. Da die Abwehrreihen nichts anbrenne ließen, verlebten beide Keeper einen ruhigen Nachmittag. Tatsächlich gab es bis zur 1:0-Führung der Hausherren in der 59. Minute keine einzige Chance zu notieren. Die technisch besseren Telgter hatten zwar mehr Ballbesitz und bauten das Spiel gekonnter auf, waren jedoch am gegnerischen Sechzehner mit ihrem Latein am Ende. Sassenbergs Torhüter Marvin Westing wurde in 90 Minuten nicht ein einziges Mal geprüft.

Auf der anderen Seite sah es ähnlich aus, bevor Matthias Lückemeier vom überragenden Stefan Wortmann frei gespielt wurde und SG-Keeper Benjamin Jansson keine Chance ließ. Telgte verstärkte den Druck, blieb aber bis auf eine Möglichkeit von Andreas Hartmann (84.) ohne eine Möglichkeit. Der eingewechselte Ali Korkmaz traf in der 87. Minute den Innenpfosten und 60 Sekunden später zum 2:0 - und zwar mit einer Flanke aus der Nähe der Eckfahne, die Tim Bienas leicht abgefälscht hatte.

„Der Sieg war zwar etwas glücklich. Doch meine Mannschaft hat ihn sich dank ihres tollen Einsatzes und der soliden Defensivarbeit verdient. Ich hoffe, dass der Knoten jetzt geplatzt ist“, resümierte VfL-Coach Volker Hoffmann. Schwer enttäuscht verließen die Telgter den Platz: „Wir haben viel Potenzial, wir hatten auch deutlich mehr Ballbesitz als der VfL. Doch wir machen einfach nichts daraus“, ärgerte sich SG-Akteur Tim Bienas.

Sassenberg: Westing - Reiling (61. Brinkmann), Schoster, Hilge, Wortmann - Ketteler, Nitsche (72. Kaempf), Bosa, Heitland, Lückemeier (85. Korkmaz) - Vogelsang. Telgte: Benjamin Jansson - Austermann, Müller, Sauerland, Bienas - Keller (55. Demiröz), Kock, Sommer (76. Gross), Brechler - Hartmann, Malaj (68. Björn Jansson). Tore: 1:0 Lückemeier (59.), 2:0 Korkmaz (88.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/159002?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719252%2F719256%2F
Nachrichten-Ticker