Warendorf
Youngster erreichen Treppchenplatz

Dienstag, 01.03.2011, 18:03 Uhr

Warendorf - Mit einem Treppchenplatz kehrten die Badmintontalente der Warendorfer SU von den Bezirksmannschaftsmeisterschaften aus Hövelhof zurück. Durch Vizemeisterschaften während der Saison hatten sich die U 11- sowie die U 19-Mannschaft der WSU für das Abschlussturnier qualifiziert.

Die Jugendlichen mussten sich in einer Vierer-Gruppe den Gegnern aus Ostenland , Ahlen und vom Gastgeber geschlagen geben. Spitzenspieler Sven Korte fehlte der Mannschaft arbeitsbedingt, so dass alle Spieler eine Position hoch rückten und mit Marvin Kittel ein Akteur aus der Reserve aushelfen musste.

So war zwar kein Topergebnis möglich, „allerdings zeigten alle Spieler ansprechende Leistungen“, unterstrich Jugendwart Dirk Oertker , der auf der Veranstaltung durch Christian Rolf vertreten wurde.

Besonders stolz konnte er aber auf seine Jüngsten sein. Die U 11-Mannschaft um Benjamin Saalfeld, Maike Schmidt, Moritz Thormann und Konstantin Rolf erreichte nach zwei deutlichen Siegen in der Vorrunde gegen Ostenland (6:0) und Unna (5:1) das Halbfinale, in dem sie knapp dem Team aus Fröndenberg mit 2:4 unterlagen. Dennoch zeigten die WSUler im Spiel um Platz drei viel Moral und besiegten das Team aus Unna ein zweites Mal (4:2). „Ein schöner Erfolg für unsere Jüngsten, bei denen sich das vermehrte Training scheinbar bemerkbar macht“, so Oertker zufrieden. Seit Ende 2010 trainieren auch die U 11er zwei Mal die Woche.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/253103?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719239%2F719249%2F
Nachrichten-Ticker