Warendorf
„Keine Chance nutzen“

Mittwoch, 28.12.2011, 18:55 Uhr

Hoetmar - Eigentlich ist Ralf Koßmann , Trainer des Bezirksliga-Schlusslichts SC Hoetmar, nicht verdächtig der Spontiszene anzugehören. Für das Heimspiel seiner Elf am Sonntag um 15 Uhr am Wiebusch gegen den souveränen Tabellenführer Jammer SpVg II wählte er als Überschrift aber trotzdem einen Sponti-Spruch: „Wir haben keine Chance - also sollten wir sie nutzen.“

Nicht nur dem Übungsleiter der Hoetmarer ist schon jetzt klar, dass „die junge, dynamische Mannschaft aus Hamm sich die Meisterschaft und den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen wird.“ Trotzdem will er seine Mannen nicht mit der Gewissheit auf den platz schicken, dass es keinen Sinn habe.

„Wir werden auflaufen und versuchen, so gut es geht um drei Punkte zu spielen. Das Schöne am Fußball ist, dass man immer eine Chance hat - egal wie es vor dem Anpfiff aussieht.“ Mit diesem Mut, der vielleicht schon der der Verzweiflung ist, wird sich das Schlusslicht in den Kampf werfen. Mehr kann kein Zuschauer von einem Schlusslicht erwarten. Vielleicht gibt es ja das „Wunder vom Wiebusch“.

Fehlen werden am Sonntag beim SC Hoetmar Frederick Schlotmann, der für drei Monate in England weilt, und Stephan Osthues.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/243500?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719239%2F719248%2F
Nachrichten-Ticker