Warendorf
Assel Arginbayeva unterstützt TVW-Damen

Dienstag, 31.05.2011, 17:05 Uhr

Warendorf - Die Damenmannschaft des TV Warendorf konnte am Wochenende mit dem 6:3-Sieg gegen den TV Feldmark Dorsten auch das dritte Saisonspiel für sich entscheiden. Durch diesen guten Start kämpft die Mannschaft nun um die Spitze der Tabelle.

Bereits nach den Einzeln war mit einer Führung von 5:1 der Sieg perfekt. Hilfreich für den Erfolg war der Einsatz der Russin Assel Arginbayeva, die den TVW in einigen Spielen unterstützen wird. An Position eins punktete sie sicher mit 6:0 und 6:2. Auch Saskia Dobusch und Friederike Poppenborg ließen ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen deutlich. Umkämpfter waren die Matches an Position drei und fünf, in denen Christiane Vinke und Iris Plura ihr Spiel erst im dritten Satz für sich entscheiden konnten. An Position sechs zeigte Lena Löbke in ihrem ersten Einsatz eine gute Leistung, musste sich jedoch einer erfahreneren Gegnerin geschlagen geben.

Zum 6:3-Endstand punkteten Saskia Dobusch / Christiane Vinke im ersten Doppel, während Friederike Poppenborg / Iris Plura und Julia Kilanowski / Lena Löbke ihren Gegnern den Vortritt lassen mussten.

Auch die erste Herrenmannschaft konnte einen besonders klaren Sieg erringen. Die Mannschaft, bestehend aus Marvin Jäger, Benedict Baucks, Christoph Zimmermann, Mikhail Smirnov, Tim Perlewitz und Lucas Lückemeier, setzte sich gegen Senden durch und steht somit an dritter Stelle in der Münsterlandliga.

Auch die Damen40 überzeugten am Wochenende mit einem eindeutigen 9:0. Der Sieg gegen den Tabellenletzten Rheda war zwar abzusehen, dennoch konnte diese Tatsache die Freude über das überragende Ergebnis in keiner Weise schwächen.

Neben diesen großartigen Erfolgen haben auch die Junioren in der U15-Kreisliga mit Tobias Röhnelt, Till Voßeberg, Dominik Bals und Finn Kilanowski gewann in Werne 4:2. Die Einzel wurden mit 3:1 abgeschlossen, besonders Till Voßberg hat in einem hochspannenden und erstklassigen Spiel eine herausragende Leistung abgeliefert, indem er im dritten Satz gegen den drei Jahre älteren Lennart Wulfert gewann. Der Punkt im Doppel wurde kurz vor Einbruch der Dunkelheit von Tobis Röhnelt und Till Voßberg erspielt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/234870?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719239%2F719246%2F
Nachrichten-Ticker