Warendorf
Das Beste vom Besten

Dienstag, 13.09.2011, 16:09 Uhr

Enniger - Der Reitstall Triebus-Fallenberg in Ennigers Bauerschaft Wessenhorst schwelgt im Überschuss. Für seine Pferdeleistungsschau, die er Samstag und Sonntag in Kooperation mit dem RFV Sendenhorst ausrichtete, konnte er Carsten Rotermund, den Turnierleiter der Bundeschampionate, als Richter und Kommentator der Stilspringen gewinnen. Und auch mit Matthias Kimmeyer wurde ein hochkarätiger Parcourschef „eingekauft“. Das Beste vom Besten, so soll es sein in der Förderung der Nachwuchsarbeit.

„Wir wünschen uns...,“ wird nach erstem Lob die eingehende Kritik von Prüfungen regelmäßig eingeleitet. Nun, wir wünschen uns, dass dieses Reit- und Springturnier für Amazonen und Reiter bis zum Alter von 25 Jahren so fortbesteht, bei gepflegten Anlagen und unter dem Zuspruch, den es von Aktiven Samstag und Sonntag erfahren hat.

Höhepunkt im Springparcours war Samstag das Stilspringen der Klasse L für Ponys, bei dem Lea Ercken vom Ländlichen Reit- und Fahrverein Recklinghausen den Sieg mit Amacho davontrug. Die Richter gaben dem Gespann ein glattes „gut“ für die Vorstellung. Beste heimische Reiterin in diesem Wettbewerb war Anna-Katharina Schult (RFV Rinkerode). Für sie und Reon gab es die Wertnote 7.60 und wenig später bei der Platzierung Bronze.

Unmittelbar vorangestellt war das Stilspringen der Klasse A auf Ponys und Großpferden. In dem besonders starken Teilnehmerfeld siegte Berit Behler vom RFV „St. Georg“ Werne mit Polygirl (WN 8.00). Das dritte Edelmetall teilten sich der Sendenhorster Reiter Jonas Scholz auf Wirbelwind und Hendrik Wiegert (RV „Gustav Rau “ Westbevern) auf Ponti-Marie, die beide 7.80 Punkte erzielten. Yvonne Brüggemann, ebenfalls für Sendenhorst reitend, belegte mit Montelino den sechsten Platz (WN 7.40).

Im Stilspringwettbewerb der Klasse E siegte das Rinkeroder Talent Hannah-Luisa Richter mit Dee Jay (WN 8.20). Hier gab es für Jonas Scholz und Wirbelwind Silber (WN 8.00).

Bei der Siegerehrung im Dressurwettbewerb der Klasse E schauten Celine Fleuter (RFV Vorhelm-Schäringer Feld) und Crivelli L in entgegengesetzte Richtungen. Im Dressurviereck hatten sie sich jedoch zuvor als harmonische Einheit vorgestellt. Dafür gab es zunächst die Wertnote 7.80 und später das goldene Schleifchen. Kristin Keweloh (RFV Sendenhorst) und Cassis schlossen sich bei der Platzierung unmittelbar an (WN 7.50).

Mit zwei Prüfungen der Klasse L wurden Sonntag höhere Anforderungen an den Reiternachwuchs gestellt. Der Gastgeber wartete in seiner Reithalle mit einer Dressurreiterprüfung der Klasse L auf, in der Kira Helmrich (ZRFV Albachten) mit Don de Cri die überzeugendste Leistung bot. Die Richter honorierten ihre Vorstellung mit der Wertnote 8.00. Auf dem zweiten Platz folgte Kristina Kremeyer vom RV „Gustav Rau“ Westbevern mit Top Napoleon (WN 7.80), während das dritte Edelmetall an Nadine Teupe (RFV Albersloh) und Pay Noser ging (WN 7.70). Für den RV Milte-Sassenberg war Carolin Klemckow mit Remington B am Start. 7.40 Punkte bescherten ihr den sechsten Platz.

Beim Springen der Klasse L dominierte Julia Schulze Frenking vom RV Appelhülsen. Sie bewältigte den Parcours auf California strafpunktfrei in 50.06 Sekunden. Knapp eine Sekunde länger war Judith Lükens (RFV Rinkerode) mit Farina unterwegs (0.00/51.02). Dies führte zum zweitbesten Ergebnis der Prüfung. Theresa Gunnemann (RFV Sendenhorst) auf Little Lilli (0.00/53.20) und Leslie Minklei (RFV Warendorf) mit Take your time Fatima (0.00/56.17) schlossen sich bei der Platzierung unmittelbar an.

Besonders reizvoll sind immer wieder die Mannschaftsprüfungen. Beim Springwettbewerb der Klasse E ging kein Weg am RFV Rinkerode vorbei. Dafür sorgten Hannah-Luisa Richter mit Dee Jay, Sophie Richter mit Ghandy, Nicole Lechtermann mit Nawita und Luca-Marie Peveling mit Nesquik (0.00/129.82). Strafpunktfrei blieb auch die Equipe des RFV Sendenhorst mit Malina Schlautmann auf Diva, Naike Kuhlmann auf Navius, Jonas Scholz auf Wirbelwind und Sönke Fallenberg auf Candle TF. Dieses Quartett war mit 137.72 Sekunden nur etwas länger unterwegs. Dafür gab es Bronze. Nicole Lechtermann (RFV Rinkerode) wurde beste Einzelreiterin des Mannschaftsspringens mit Nawita (0.00/39.58). Sie erhielt für diese Leistung ihr zweites goldenes Schleifchen.

ERGEBNISSE:

Pony-Dressurreiterprüfung Kl. A:1. Lea Steinhoff, RV „St. Hubertus“ Ascheberg, Nando, WN 8.20; 2. Annika Schnüpke, RV „Gustav Rau“ Westbevern, Hugerlandshofs Miss Midget, WN 7.90; 4. Sven-Gerrit Grunert, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Duty Free, und Maike Serries, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Pedro, beide WN 7.20. - Pony-Reitpferdeprüfung: 1. Angelique Pankok, RG Gestüt Förster, Big Blind Date, WNS 8.33. - Dressurreiterwettbewerb: 1. Oskar Benthin, ZRFV Lützow Selm-Bork-Olfen, Nino The Champ, WN 7.80; 8. Anna-Lisa Lackhove, RFV Ostbevern, Trust Connection, WN 7.00; 8. Melanie Naschert, ZRFV Ostenfelde-Beelen, Rockzana, WN 7.00. - Dressurwettbewerb Kl. E: 1. Celine Fleuter, RFV Vorhelm-Schäringer Feld, Crivelli L, WN 7.80; 4. Anna-Lisa Lackhove, RFV Ostbevern, Trust Connection, WN 7.20; 9. Maike Serries, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Pedro, WN 6.70. - Springponyprüfung Kl. A**: 1. Luca Marie Kuhlmann, RFV Sendenhorst, Carlijn, WN 7.80. - Stilspringwettbewerb Kl. E: 1. Hannah-Luisa Richter, RFV Rinkerode, Dee Jay, WN 8.20; 3. Jana Serries, RFV Alverskirchen-Everswinkel, San Sira CB, WN 7.80; 9. Marlena Feldmann, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Chakira, WN 7.30. - Pony-Springprüfung Kl. A*: 1. Kim Rademacher, RFV Handorf-Sudmühle, Macency N, 0.00/38.60. - Stilspringprüfung Kl. A*: 1. Berit Behler, RFV „St. Georg“ Werne, Polygirl, WN 8.00; 3. Hendrik Wiegert, RV „Gustav Rau“ Westbevern, Ponti-Marie, WN 7.80; 5. Marlena Feldmann, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Chakira, WN 7.60; 9. Annika Schnüpke, RV „Gustav Rau“ Westbevern, Hugerlandshofs Miss Midget, WN 7.20; 11. Charlotte Wiegert, RV „Gustav Rau“ Westbevern, Moonraker SW, WN 7.10. - Pony-Stilspringprüfung Kl. L: 1. Lea Ercken, Ländl. RFV Recklinghausen, Amacho, WN 8.00. - Dressurreiterprüfung Kl. L: 1. Kira Helmrich, ZRFV Albachten, Don de Cri, WN 8.00; 2. Kristina Kremeyer, RV „Gustav Rau“ Westbevern, Top Napoleon, WN 7.80; 6. Carolin Klemckow, RV Milte-Sassenberg, Remington B, WN 7.40; 9. Kathrin Kolkmann, RV „Gustav Rau“ Westbevern, Very nice, WN 7.20. - Dressurprüfung Kl. A: 1. Lea Steinhoff, RV „St. Hubertus“ Ascheberg, Nando, WN 7.80; 3. Kathrin Kolkmann, RV „Gustav Rau“ Westbevern, Very nice, WN 7.50; 6. Julia Grunert, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Donna Dorina, WN 7.20; 8. Sven-Gerrit Grunert, RFV Alverskirchen-Everswinkel, Duty Free, WN 7.00; 10. Sarah Otte, ZRFV Ostenfelde-Beelen,Priscilla, WN 6.90. - Reiterwettbewerb ohne Galopp: 1. Sophia Steinkamp, RZFV Ennigerloh-Neubeckum, Lilly of the Valley, WN 7.80. - Reiterwettbewerb für Jungen: 1. Jeremey Hols, Pferdefreunde Stevertal, Caballito, WN 7.40. - Reiterwettbewerb für Mädchen, Abt. A: 1. Elisa Renvert, RFV Ahlen, Sunday, WN 8.20. Abt. B: 1. Svenja Heubrock, RV „St. Hubertus“ Ascheberg, Nando, WN 7.80. - Springreiterwettbewerb: 1. Elena Bick, RZFV Ennigerloh-Neubeckum, Peggy Sue, 7.30; 2. Anna-Lisa Lackhove, RFV Ostbevern, Trust Connection, WN 7.10. - Springprüfung Kl. A**: 1. Canan-Johanna Breforth, RFV “St. Georg“ Werne, Sam the Man, 0.00/40.93; 5. Vanessa Rusche, RFV Ostbevern, Quick Lady, 0.00/43.80; 8. Hendrik Wiegert, RV „Gustav Rau“ Westbevern, Ponti-Marie, 0.0/44.38; 9 11. Leslie Minklei, RFV Warendorf, Take your time Fatima, 0.00/45.20. - Mannschafts-Springwettbewerb Kl. E: 1. RFV Rinkerode (Hannah-Luisa Richter mit DeeJay, Sophie Richter mit Ghandy, Nicole Lechtermann mit Nawita und Luca-Marie Peveling mit Nesquik), 0.00/129.82. Einzelwertung: 1. Nicole Lechtermann, RFV Rinkerode, Nawita, 0.00/39.58. - Springprüfung Kl. L: 1. Julia Schulze Frenking, RV Appelhülsen, California, 0.00/50.06; 4. Leslie Minklei, RFV Warendorf, Take your time Fatima, 0.00/56.17.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/103326?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F719239%2F719243%2F
Nachrichten-Ticker