Galopp: Erfolg für Warendorferin Silke Brüggemann
Ein Sieg für Deutschland

Warendorf -

Sieg für Deutschland. Nicht nur im Fußball sind die Deutschen derzeit spitze, auch im Fegentri World Cup of Nations landeten sie am Wochenende in Berlin-Hoppegarten einen Sieg. Dafür verantwortlich war die Warendorfer Amateurrennreiterin Silke Brüggemann.

Dienstag, 23.09.2014, 06:09 Uhr

Toller Erfolg: Silke Brüggemann aus Warendorf jubelt im schwar-rot-goldenen Dress. Mit Hansom gewann sie am Samstag den vierten Lauf des World Cup of Nations der Amateurrennreiter in Berlin-Hoppegarten.
Toller Erfolg: Silke Brüggemann aus Warendorf jubelt im schwar-rot-goldenen Dress. Mit Hansom gewann sie am Samstag den vierten Lauf des World Cup of Nations der Amateurrennreiter in Berlin-Hoppegarten. Foto: Marc Ruehl

Die Fegentri steht für Fédération Internationale des Gentlemen-Rides et des Cavalièrs und hat zum Ziel, den internationalen Amateur-Galopprennsport zu fördern. Die Fegentri organisiert Wertungsläufe für die Weltmeisterschaft der Damen und Herren sowie die Team-Meisterschaft der Nationen. Insgesamt umfasst die Serie neun Läufe. Berlin-Hoppegarten war am Samstag nach Pisa (Italien), Maisons-Laffitte und Deauville ( Frankreich ) die vierte Station.

Der Sieg von Silke Brüggemann brachte dem deutschen Team zehn Punkte ein, das nun mit 15 Zählern hinter Frankreich (24) auf Rang zwei liegt. Die amtierende deutsche Amateurmeisterin ging mit dem achtjährigen Hansom an den Start, der in Baden-Baden und Köln zuletzt gute Ansätze gezeigt hatte. „Ich hatte schon vor dem Start eine gute Meinung von ihm und auch im Rennen ein gutes Gefühl. Trotzdem wurde es am Ende knapp, da wir nur eine Halslänge Vorsprung hatten“, erklärt die Warendorferin. Sie war schon in Pisa geritten und Fünfte geworden.

Weitere Einsätze wird es aber aus beruflichen Gründen nicht geben. In Royal Windsor (England) findet der nächste Lauf statt, den Abschluss bilden vier Rennen in den USA. „Ich betreue vier Pferde, da passt das nicht immer.“ Im Vorjahr war sie in der Einzelwertung am Start gewesen und bestritt Rennen in 17 Ländern. Eine Mammutaufgabe neben ihrem Trainer-Job.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2761213?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F2595925%2F4847431%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker