Fußball-Bezirksliga
VfL für Fehlstart bestraft

Sassenberg -

Und wieder eine Niederlage, die den VfL Sassenberg der A-Liga ein Stück näherbringt. Die Reserve der Hammer SpVg II war eine Nummer zu groß für den VfL und fuhr einen ungefährdeten 2:0 (2:0)-Sieg, durch den sie die Tabellenführung verteidigte.

Sonntag, 05.03.2017, 20:03 Uhr

Vierkampf um den Ball: Sebastian Justus vom VfL Sassenberg nimmt es hier mit gleich drei Spielern der Hammer SpVg II auf, das Spiel endete 2:0 für die Gäste.
Vierkampf um den Ball: Sebastian Justus vom VfL Sassenberg nimmt es hier mit gleich drei Spielern der Hammer SpVg II auf, das Spiel endete 2:0 für die Gäste. Foto: Heinz Schwackenberg

Die 14. Saisonniederlage der Hausherren war praktisch schon nach einer Viertelstunde perfekt. In der Anfangsphase gaben die jungen Hammer – bis auf den spielenden Co-Trainer Michael Kaminski (33) waren alle 19 oder 20 Jahre alt – eindeutig den Ton an und nutzten zwei Abwehrschwächen des stark ersatzgeschwächten VfL zu zwei Treffern. Den ersten markierte Mittelstürmer Yasin Acar nach einer schönen Kombination in der neunten, den zweiten derselbe Akteur nach einem langen Pass in der 13. Minute.

In der Folgezeit sahen die rund 150 Zuschauer eine Begegnung ohne viele Höhepunkte, in der die Gastgeber zumindest im zweiten Spielabschnitt ebenbürtig waren. Im ersten setzte Kapitän Stefan Wortmann mit einem Lattenschuss (38.) ein Ausrufezeichen.

In Hälfte zwei gab es pro Team noch eine dicke Möglichkeit. Doppeltorschütze Acar traf das leere Tor nicht (66.), Sassenbergs Artur Sperle zwang Hamms Keeper Tobias Krakor zu dessen einziger Parade (86.). Die Hausherren mühten sich zwar nach Kräften, doch spielerisch fehlten ihnen einfach die Mittel, um die Hammer Reserve ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen.

„Wir haben das Spiel in der ersten Viertelstunde verloren, als wir zu schläfrig waren“, kritisierte VfL-Trainer Stefan Brinkmann, dessen Elf weiterhin elf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer hat.

Sassenberg: Wiewel - Reiling, Risse, Koch, Griestop (46. Brandes) - Ketteler, Wortmann, Wagner, Justus, Langlitz - Sperle. Tore: 0:1 + 0:2 Acar (9. + 13.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4683955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F4847398%2F4847399%2F
Nachrichten-Ticker