Tennis
TV Warendorf landet wichtige Siege

Warendorf -

Das war ein erfreuliches Wochenende für den TV Warendorf: Sowohl die erste Herren- als auch die erste Frauenmannschaft landete wichtige Siege im Kampf um den Klassenerhalt.

Montag, 03.07.2017, 17:07 Uhr

Wichtige Punkte fuhr Sebastian Korte am Samstag für die TVW-Erste ein: Beim 6:3-Heimsieg gegen Mesum gewann er sein Einzel und sein Doppel.
Wichtige Punkte fuhr Sebastian Korte am Samstag für die TVW-Erste ein: Beim 6:3-Heimsieg gegen Mesum gewann er sein Einzel und sein Doppel. Foto: René Penno

Die Verbandsliga-Frauen haben dank des 8:1-Erfolgs in Mauritz und Schützenhilfe aus Stukenbrock ihr Ziel bereits erreicht, zwei Saisonsiege genügten zum Klassenerhalt. In Münster gewannen Julia Niemeyer, Katharina Lüke, Christiane Finke, Emilia Schründer, Iris Plura und die erst 15-jährige Julia Krämer ihre Einzel, hinzu kamen Doppelerfolge durch Krämer/Karla Röhnelt und Vinke/Plura.

Die Herren des TVW machten in der Münsterlandliga mit einem schwer erkämpfen und von Regenunterbrechungen geprägten 6:3-Heimsieg über den TC Hiltrup II einen weiteren Schritt in Richtung Ligaerhalt. Da jedoch vier der acht Mannschaften absteigen, müssen die Warendorfer am letzten Spieltag unbedingt noch einen Heimsieg gegen Rheine nachlegen. Gegen Mesum gewannen Reinhold Reiker, Sebastian Korte, Alex Spousta und Tim Perlewitz ihre Einzel, die weiteren Punkte gingen auf das Konto der beiden Doppel Perlewitz/Niklas Versmold und Reiker/Korte.

Die Frauen 40 gewannen in der Westfalenliga auch ihr sechstes und letztes Match, gegen SW Annen hieß es auf eigenem Platz am Ende 6:3. Am kommenden Wochenende spielt der TVW gegen BW Harpen um den Aufstieg in die Regionalliga. Gegen Annen punkteten Birgit Bals, Martina Clissa, Christiane Trüschler und Katja Tilly sowie die Doppel Barbara Ahmerkamp/Tilly und Christa Goebeler-Homburg/Clissa.

Die Herren 40 beendeten die Saison in der Verbandsliga mit einer bedeutungslosen 3:6-Niederlage gegen den TC Hiltrup. Für die Punkte sorgten Guido Schönebeck, Michael Ribbert und Hendrik Horn, alle drei Doppel des TVW gingen verloren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4980136?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Nachrichten-Ticker