Fußball: Kreispokal
SC Füchtorf muss sich quälen

Füchtorf -

Das hatte sich der SC Füchtorf wahrscheinlich doch ein wenig anders vorgestellt: Er musste in Sprakel in die Verlängerung gehen.

Freitag, 25.08.2017, 10:08 Uhr

Jürgen Gessat 
Jürgen Gessat  Foto: Penno

Das war eine schwere Geburt: Nur mit viel Mühe setzte sich A-Ligist SC Füchtorf im Pokal beim C-Ligisten SC Sprakel durch.

Beim 3:2 (1:0, 2:2) benötigten die Gäste die Verlängerung, um sich für Runde drei des Kreispokals zu qualifizieren, in der mit dem Landesligisten SC Münster 08 ein attraktiver Gegner anreist. Jan Teepe markierte in der 97. Minute den entscheidenden Treffer.

„Die Gastgeber haben für einen C-Ligisten super gespielt, bei uns fehlte fast der gesamte Angriff. So entwickelte sich halt eine ausgeglichene Begegnung“, resümierte Füchtorf Coach Jürgen Gessat .

Füchtorf: T. Teepe - Schulte, Warkentin, F. Schöne, Usslepp, Dröge (114. R. Nierkamp), Neufeld (55. J. Schöne), Pohlschmidt, Rassfeld, F. Nierkamp, J. Teepe. Tore: 0:1 Neufeld (38.), 1:1 Ostholt (58.), 2:1 Görges (67.), 2:2 Dröge (85.), 2:3 J. Teepe (97.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5100176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker