Fußball: 30. HKM in Warendorf, Tag 2
VfL Sassenberg und TuS Freckenhorst reicht der Schongang

Kreis Warendorf -

Die 600 Zuschauer warteten vergeblich auf Überraschungen, sie blieben gänzlich aus. Die beiden Favoriten gaben den Ton an und ließen nichts anbrennen, eine Mannschaft blieb wie im Vorjahr ohne Punktgewinn.

Freitag, 05.01.2018, 22:01 Uhr

Hoch das Bein: Alberslohs Oumar Diallo scheint den Hoetmarer Jan Blome zu beeindrucken, der seinen Kopf sicherheitshalber zur Seite nimmt. Beide Teams schieden aus.
Hoch das Bein: Alberslohs Oumar Diallo scheint den Hoetmarer Jan Blome zu beeindrucken, der seinen Kopf sicherheitshalber zur Seite nimmt. Beide Teams schieden aus. Foto: René Penno

Ganz anders als der spannende erste Turniertag verlief der zweite: Die Favoriten aus Sassenberg und Freckenhorst setzten sich im Schongang durch, die Außenseiter aus Hoetmar, Albersloh und Beelen blieben ohne Chance und verabschiedeten sich vorzeitig.

Als sich der TuS Freckenhorst und der VfL Sassenberg zum Abschluss im „Endspiel“ trafen, ging es schon um nichts mehr, denn der Gastgeber hatte bereits neun, der VfL sieben Punkte auf dem Konto. Nach einem 0:2-Rückstand setzten sich die Sassenberger mit 3:2 durch und feierten den vierten Sieg im vierten Spiel. Für den TuS war das kein Beinbruch. Nach den beiden 5:1-Erfolgen über Beelen und Hoetmar sowie dem 2:2 gegen Albersloh war er schon weiter.

Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2

1/20
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM in Warendorf, Tag 2 Foto: R. Penno

„Das war schon ganz gut heute, darauf lässt sich am Sonntag aufbauen. Man hat gesehen, dass die Jungs richtig heiß sind“, freute sich Sassenbergs Sportlicher Leiter Daniel Strotmann. Cheftrainer Markus Bollmann blieb auf der Tribüne, das Sagen hatten Jens Wiewel und Marvin Westing. Auch das Fazit von TuS-Trainer Andreas Strump fiel positiv aus: „Da war nicht überragend, hat aber gereicht. Wir werden uns aber steigern müssen, wenn wir wieder das Endspiel erreichen wollen.“ TuS-Akteur Lars Brechler wurde zum Spieler des Abends gekürt.

'">

Viermaliger Meister enttäuscht

Der viermalige HKM-Sieger aus Hoetmar enttäuschte wie im Vorjahr und schied mit vier Niederlagen aus. „Natürlich hätten wir gern den einen oder anderen Punkt geholt, aber wir sind nun mal keine Hallenmannschaft. Wichtig ist, dass sich keiner verletzt hat“, resümierte SC-Trainer Dennis Averhage.

Beelen war nach zwei klaren Niederlagen frühzeitig ausgeschieden, siegte dann aber gegen Albersloh (4:0) und Hoetmar (2:1). „Da haben wir vernünftig gespielt. Leider haben wir gegen Sassenberg und Freckenhorst zu viele Fehler gemacht“, erklärte Beelen Hallencoach Andre Lütke-Frie.

Albersloh mit Licht und Schatten

GW Albersloh war zwar mit dem 2:0 über Hoetmar gut gestartet, hielt auch beim 1:4 gegen Sassenberg lange mit. Der entscheidende Tiefschlag war das überraschende 1:5 gegen Beelen, so dass der Punktgewinn beim 2:2 gegen Freckenhorst nichts mehr nützte.

► Morgen geht es um 13.30 Uhr mit den beiden übrigen Vorrunden-Gruppen weiter, am Sonntag um 12 Uhr beginnt die Endrunde.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5403653?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker