Fußball: C-Junioren-Bezirksliga
Edmond Shala lässt die Warendorfer SU jubeln

Warendorf -

Bisher taten sich die Warendorfer beim Toreschießen äußerst schwer, jetzt bejubelten sie gleich fünf Treffer – und einer hob sich dabei besonders hervor.

Sonntag, 25.02.2018, 14:02 Uhr

„So wird‘s gemacht. Leute!“ Edmond Shala schoss gleich drei Tore beim 5:1 der WSU gegen Altenberge.
„So wird‘s gemacht. Leute!“ Edmond Shala schoss gleich drei Tore beim 5:1 der WSU gegen Altenberge. Foto: René Penno

Das ist eine Ansage der Warendorfer C-Junioren im Kampf um den Klassenerhalt: Zum Rückrundenstart schlug die WSU den TuS Altenberge mit 5:1 (3:0) und feierte den ersten zweiten Saisonsieg. „Ich weiß nicht, wann wir zuletzt fünf Tore geschossen haben“, überlegte Trainer Thomas Brändle. „In der Hinrunde war die Chancenverwertung unser großes Problem, das haben wir heute besser gemacht.“ Mit dem Sieg verließen die Warendorfer die Abstiegsplätze.

Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1

1/8
  • Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1 Foto: R. Penno
  • Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1 Foto: R. Penno
  • Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1 Foto: R. Penno
  • Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1 Foto: R. Penno
  • Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1 Foto: R. Penno
  • Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1 Foto: R. Penno
  • Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1 Foto: R. Penno
  • Fußball C-Junioren, Warendorf - Altenberge 5:1 Foto: R. Penno

Der Mann der ersten Halbzeit hieß Edmond Shala. Mit seinem lupenreinen Hattrick schoss er die Sportunion auf die Siegerstraße. Die Gastgeber waren die tonangebende Mannschaft. Anders als häufig in der Hinrunde nutzten sie aber diesmal auch ihre Chancen. „Die Auswertung lag fast bei 100 Prozent“, freute sich Brändle.

In der zweiten Hälfte kam Altenberge etwas besser ins Spiel und zu ersten Chancen. Aber auch die WSU blieb immer gefährlich: Till Frielingsdorf und Jaron Tünte erhöhten auf 5:0, ehe den Gäste immerhin noch der Ehrentreffer in der Schlussminute gelang.

WSU: Wieschermann – Traven (61. Tayem), Emke (46. Burchardt), Sechelmann, Cofalik, Leve, Tünte, Schellhammer, Völker (50. Tenbrock), Shala, Frielingsdorf (50. Osmani). Tore: 1:0 + 2:0 + 3:0 Shala (14. + 21. + 32.), 4:0 Frielingsdorf (48.), 5:0 Tünte, 5:1 Thüning.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5549670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Dadashov-Show an der Ostsee
So jubelt der SCP: Rufat Dadashov (2.v.l.) wird fast erdrückt von seinen Kollegen Fabian Menig, René Klingenburg und Martin Kobylanski (v.l.). Und Tobias Rühle (r.) schleicht sich auch noch heran, während Rostocks Nico Rieble konsterniert ist.
Nachrichten-Ticker