Fußball: Kreisliga A1 Münster
VfL Sassenberg schickt BSV Ostbevern in die B-Liga

Kreis Warendorf -

Der VfL Sassenberg schickte den BSV Ostbevern in die B-Liga, Everswinkel und Füchtorf holten sich derbe Packungen ab.

Dienstag, 05.06.2018, 13:34 Uhr

Sassenbergs Daniel Langliz (rechts im Duell mit Admir Krasniqi) beförderte den BSV Ostbevern mit seinem Tor in die B-Liga.
Sassenbergs Daniel Langliz (rechts im Duell mit Admir Krasniqi) beförderte den BSV Ostbevern mit seinem Tor in die B-Liga. Foto: Kock

Sassenberg - Ostbevern 1:0

Für den VfL ging es um nichts mehr, für den Gegner um alles. Trotzdem knieten sich die Gastgeber voll rein, gewannen ihre Partie am Ende mit 1:0 (1:0) und schickten den BSV Ostbevern damit in die Kreisliga B.

VfL Sassenberg - BSV Ostbevern 1:0 (1:0)

1/30
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock
  • Der BSV Ostbevern ist nach der 0:1-Niederlage beim VfL Sassenberg zum zweiten Mal nach 2014 in die Kreisliga B abgestiegen. Foto: Kock

Von Beginn an merkte man den Gastgebern an, dass sie gewillt waren sich nichts nachsagen lassen zu müssen. Und das trug Früchte. Mit einem Foulelfmeter besorgte Daniel Langliz das frühe 1:0 (7.). Der Offensivspieler war selbst gefoult worden und verwandelte sicher. Die Gäste versuchten oft mit langen Bällen zu operieren, was aber nicht zu Möglchkeiten führte. Auf Sassenberger Seite hätten Emir Peci und Stefan Wortmann eher für klare Verhältnisse sorgen können. In der 81. Minute kassierte Lukas Nienaber dann Gelb-Rot. Das war das Signal für die Schlussoffensive der Gäste. „Die gestaltete sich aber relativ harmlos, da hätte ich mehr erwartet“, war Sassenbergs Coach Markus Bollmann wenig beeindruckt. „Wir haben auf jeden Fall verdient gewonnen.

VfL: Reher - N. Wiewel, Risse, Nienaber, Brandes - Wortmann, Langliz, Feuchte (46. Kiese (68. D. Wiewel), Tepe, Merten - Peci (93. Volbracht). Tor: 1:0 Langliz (7.). Bes. Vork. : Gelb-Rot gegen Nienaber (81.).

Westkirchen - Everswinkel 6:2

Die Gastgeber konnten ihre noch benötigten drei Punkte einfahren. Mit dem 6:2 über den SC DJK Everswinkel sicherte sich GW Westkirchen endgültig den Ligaverbleib. Dafür benötigten sie aber eine starke zweite Hälfte, nach Treffern durch Rares-Nicolae Ivan und einem Eigentor stand es zur Pause lediglich 1:1. Nach der Pause machten die Gastgeber dann mächtig Dampf siegten auch in der Höhe verdient. Ivan erzielte die ersten drei Treffer und besiegte die Gäste fast im Alleingang.

SC DJK: Berse - De Witt, Brassler (66. Tahiraj), Hentschel, R. Serries - Kindermann, Rolle (46. Spina), Masannek (46. Krukow), Isselhorst, Brügger - J. Serries. Tore: 1:0 Ivan (5.), 1:1 Lange (31., ET), 2:1 + 3:1 Ivan (61. + 65.), 4:1 Hanewinkel (65.), 5:1 Burghardt (68.), 5:2 Spina (82.), 6:2 Urban (88.).

Füchtorf - Eintracht MS 0:7

Der SC Füchtorf muss sich aus der A-Liga verabschieden. Betrachtet man die gestrige Partie, dann sicherlich zurecht. Mit 0:7 (0:4) unterlag die Heimelf dem Team von Eintracht Münster, das selbst noch dringend Punkte benötigte. Die Luft beim SC war einfach raus. Es ging praktisch nichts mehr. Innerhalb von sechs Minuten (17. + 21. + 23.) trafen die Gäste zu einer beruhigenden 3:0-Führung, kurz vor der Pause trafen sie dann noch mal (40.). Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild und einigen weiteren Treffern.

Füchtorf: Lammers - Warkentin, L. Böckenholt, F. Schöne, Schulte - Rassfeld, Pohlschmidt, Lantzke, J. Böckenholt - Nierkamp - J. Schöne. Tore: 0:1 Rotthues (17.), 0:2 Uthmeier (21.), 0:3 Herholz (23.), 0:4 Klaus (40.), 0:5 Bierich (49.), 0:6 Niehues (73.), 0:7 Stennecken (80.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5772833?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Nachrichten-Ticker